topBanner
Feuriger Kartoffel-Curry-Topf

Feuriger Kartoffel-Curry-Topf

mit braunen Champignons und Zucchini

Weiterlesen

Heize trüben Gedanken mit feurigem Essen ein! Doch Vorsicht: Während hierzulande Rot als Farbe für die schärfsten Gerichte gilt, verhält es sich in der asiatischen Küche andersherum. Grün ist das Schärfste der Gefühle! Darum taste Dich langsam an die Currypaste heran. Dann werden Dich die vielen Aromen und das angenehme Sättigungsgefühl, hervorgerufen durch jede Menge Ballaststoffe, unseres Kartoffel-Curry-Topfes begeistern! Guten Appetit!

Tags:NeuentdeckungVegetarischZeit sparen
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSellerie oder Sellerieerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
3
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4
3

500 g

Kartoffeln

1 Stück

Zucchini

200 g

Champignons

1 Stück

Zwiebel

5 g

Koriander

1 Esslöffel

grüne Currypaste

250 ml

Kokosmilch

2 Stück

Pita-Brote

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2992 kJ
Energie (kcal)715 kcal
Fett31.0 g
davon gesättigte Fettsäuren23.0 g
Kohlenhydrate89 g
davon Zucker11.0 g
Eiweiß21 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Erhitze 300 ml [450 ml|600 ml] Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 große Pfanne, 1 großen Topf, Backpapier und ein Backblech.

Kartoffeln schälen. Kartoffeln und Zucchini in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Braune Champignons vierteln. Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Blätter vom Koriander abzupfen und grob hacken.

2

Aus 300 ml [600 ml] heißem Wasser und Gemüsebrühe eine Brühe vorbereiten. In einem großen Topf 1 TL [2 TL] Öl auf mittlerer Stufe erwärmen, Zwiebelstreifen und Kartoffelwürfel darin 3 – 4 Min. langsam dünsten. 1 EL [2 EL] Currypaste (Vorsicht: scharf!) zufügen und kurz vermengen.

3

Gemüse mit vorbereiteter Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und 15 – 20 Min. weiterköcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit kannst Du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

4

In einer großen Pfanne Öl* erwärmen, Champignonviertel und Zucchiniwürfel darin 5 – 8 Min. anbraten. Anschließend Pfannengemüse während der letzten 5 Min. der Kartoffel-Garzeit zum Eintopf geben. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Pita-Brot auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 5 Min. aufbacken.

6

Kartoffel-Curry-Topf auf Schüsseln verteilen, mit gehacktem Koriander bestreuen und zusammen mit dem knusprigen Pita-Brot genießen.

Guten Appetit!