KochboxenGeschenkgutschein
Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa

Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa

dazu eine extra Portion Cajun-Garnelen

Hello Extra! Deine Burrito Bowl mit Tomaten-Quinoa und feurigen Kidneybohnen erfährt heute ein Upgrade durch leckere Garnelen in einer fruchtig-scharfen Cajunmarinade. Wusstest Du, dass die Bowl dank Quinoa sogar völlig glutenfrei ist. Was aber natürlich nicht fehlen darf sind die ballaststoffreichen Kidneybohnen und lecker-cremige Avocadostreifen, die für die frische Abwechslung sorgen. Also Löffel verteilen und glücklich essen!

Tags:
Thermomix hilft
Allergene:
Milch (einschließlich Laktose)
Krebstiere oder Krebstiererzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

1 Stück

Zwiebel

100 g

Quinoa

1 Stück

Limette, gewachst

½ Dose

Kidneybohnen

2 Stück

Tomate (Roma)

10 g

Koriander

1 Stück

Avocado

½ Stück

grüne Chilischote

75 g

Schmand

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

1 Stück

Salatherz (Romana)

200 g

Garnelen

(Enthält Krebstiere oder Krebstiererzeugnisse.)

1 g

Cajun-Gewürzmischung

1 Stück

Knoblauchzehe

2 g

gemahlener Kumin

Was Du zu Hause haben solltest

15 ml

Olivenöl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

Gemüsebrühe

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2933 kJ
Energie (kcal)701 kcal
Fett43 g
davon gesättigte Fettsäuren16 g
Kohlenhydrate52 g
davon Zucker16 g
Eiweiß21 g
Salz1 g

Zubereitung

ZU BEGINN
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du eine Zitronenpresse, 2 kleine Schüsseln, 1 kleine Pfanne und 1 große Schüssel.

Blätter vom Koriander abzupfen.

Zwiebel abziehen und halbieren.Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften vierteln.

Limette halbieren und Saft auspressen.

Korianderblätter in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

Die Hälfte davon herausnehmen.

TIPP: Nicht jeder mag Koriander, probiere erst mal, wie viel Du gerne an Deinem Gericht hättest.

SALSA & garnelen VORBEREITEN
2

Die Hälfte der Zwiebel in den Mixtopf zugeben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

1 TL [11/2 TL|2 TL] Limettensaft und Salz* zugeben, 3 Sek./Stufe 4 vermengen, in eine kleine Schüssel umfüllen und zum Marinieren beiseite stellen.

Garnelen in einer weiteren kleinen Schüssel mit der Gewürzmischung vermengen.

QUINOA KOCHEN
3

Restliche Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

Die Hälfte der Tomatenspalten zugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

Quinoa, Wasser*, Gemüsebrühpaste*, Salz* und Pfeffer* zugeben und 13 Min./98 °C/Reverse/Stufe 1 garen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

WÄHRENDDESSEN
4

Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch herauslösen, in Streifen schneiden und mit restlichem Limettensaft beträufeln.

Salatherz in Streifen schneiden.

Restliche Tomatenspalten in kleine Würfel schneiden.

Schmand mit einem Löffel cremig rühren.

Quinoa in eine große Schüssel umfüllen und ca. 10 Min. quellen lassen.

Mixtopf spülen und trocknen.

KIDNEYBOHNEN ZUBEREITEN
5

Chili (scharf!) in ca. 1 cm lange Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

Währenddessen Kidneybohnen in den Gareinsatz geben und abspülen.

Kidneybohnen, gemahlener Kumin und Salz* in den Mixtopf zugeben und 4 Min./90 °C/Reverse/Stufe 1 erhitzen.

Währenddessen die Garnelen braten.

ANRICHTEN
6

In einer kleinen Pfanne Öl* erhitzen und Garnelen darin 4 – 5 Min. scharf anbraten.

Tomatenwürfel und Olivenöl* zu den marinierten Zwiebeln geben und gut vermengen.

Tomaten-Quinoa in eine Schüssel geben, Salatstreifen, Bohnen und Salsa dazugeben.

Einen Klecks Schmand darauf verteilen, Avocadostreifen und Garnelen dazu anrichten und mit restlichem Koriander bestreuen.

Guten Appetit