HelloFresh
topBanner
Zitroniges Fischfilet

Zitroniges Fischfilet

dazu Kartoffelsalat mit Gurke und Radieschen

Thermomix
Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen genießt Du gesund und lecker.

Tags:Thermomix
Allergenen:Seafood/Fruit de MerSenfSchwefelWeizenMilch

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

250 g

Seehecht

(EnthältSeafood/Fruit de Mer)

1 Stück

Gurke

10 g

Schnittlauch

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Zitrone, gewachst

10 ml

mittelscharfer Senf

(EnthältSenf, Schwefel, Weizen)

500 g

vorw. festk. Kartoffeln

100 g

Radieschen

100 g

Schmand

(EnthältMilch)

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Zucker*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2506 kJ
Energie (kcal)599 kcal
Fett25.7 g
davon gesättigte Fettsäuren4.0 g
Kohlenhydrate47.2 g
davon Zucker9.2 g
Eiweiß28.9 g
Salz1.1 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backpapier
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Kartoffeln schälen, halbieren und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben.

Kartoffeln in den Varoma-Behälter geben, salzen* und pfeffern* und Varoma-Behälter verschließen. 500 g Wasser* in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 8 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

2

Von der Zitrone die Schale fein abreiben und Zitrone längs vierteln. Varoma-Einlegeboden mit Backpapier belegen, dabei darauf achten, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben. Seehechtfilets salzen* und auf den Varoma-Einlegeboden legen. Hälfte des Zitronenabriebs mit etwas Zitonensaft und etwas Öl* in einer kleinen Schüssel vermischen und Zitronenöl über den Fisch geben.

3

Nach der Vorgarzeit Varoma abnehmen und vorsichtig öffnen. Kartoffelscheiben von innen nach außen mischen.

TIPP: Achte darauf, dass ein paar Garschlitze frei bleiben, damit die Kartoffeln gleichmäßig garen. Varoma-Einlegeboden einsetzen, Varoma wieder verschließen, aufsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 1 dämpfen. In dieser Zeit Enden der Gurke abschneiden, Gurke halbieren und mit dem Rezept fortfahren.

4

Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und Gurke in 0,5 cm breite Halbmonde schneiden. Radieschen achteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.

5

In einer großen Schüssel Schmand, Saft von einem Zitronenviertel, Senf, 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Olivenöl*, Zucker*, Salz*, Pfeffer* und restlichen Zitronenabrieb zu einem Dressing verrühren. Gurken, Radieschen, Schnittlauchröllchen und weißen Teil der Frühlingszwiebel unterrühren. Varoma abnehmen und Varoma-Einlegeboden mit Deckel abnehmen, damit die Kartoffeln kurz abkühlen können.

6

Kartoffeln zum Dressing geben und vermengen. Eventuell mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Kartoffelsalat auf Teller verteilen, Fischfilets obenauf legen, mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen, restliche Zitronenspalten dazu servieren und genießen.

Guten Appetit!