KochboxenGeschenkgutschein
Veganes Schawarma mit Couscous & Rotkohlsalat
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Veganes Schawarma mit Couscous & Rotkohlsalat

Veganes Schawarma mit Couscous & Rotkohlsalat

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept

Wir lieben die farbenfrohen Rezepte, bei denen alle Zutaten bunt gemischt gegessen werden. Heute haben wir eine besondere Variante für Dich, also Löffel verteilen und glücklich essen!

Tags:
Klimaheld
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Weizen
Sellerie

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Couscous

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Sellerie, Sesamsamen, Soja, Schalenfrüchte enthalten.)

4 g

Gemüsebrühpulver

(Enthält Sellerie. Kann Spuren von Senf, Sellerie enthalten.)

180 g

veganes Schawarma

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide enthalten.)

4 g

Gewürzmischung „Hello Mezze“

1 Stück

rote Zwiebel

200 g

geraspelter Rotkohl

2 Stück

Knoblauchzehe

10 g

Petersilie, glatt

390 g

stückige Tomaten

4 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

20 g

Cranberries, getrocknet

(Kann Spuren von Sesamsamen, Erdnüsse, Schalenfrüchte enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

300 ml

Wasser

3 Esslöffel

Öl

1 Esslöffel

Weißweinessig

2 Esslöffel

Olivenöl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3376 kJ
Energie (kcal)807 kcal
Fett33.4 g
davon gesättigte Fettsäuren4.1 g
Kohlenhydrate88.4 g
davon Zucker23.2 g
Eiweiß37.5 g
Salz4.5 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Große Schüssel
Große Pfanne
Pürierstab

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden.

Knoblauchzehen fein hacken. 

Petersilienblätter fein hacken. 

Cranberries grob hacken.

Couscous quellen
2

In einem kleinen Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Die Hälfte Knoblauch darin 1 Min. farblos anschwitzen. Topfinhalt mit 250 ml [330 ml | 500 ml] heißem Wasser* ablöschen, Wasser salzen* und aufkochen lassen. 

Gemüsebrühpulver, Cranberries und Couscous hineinrühren.

Mit einem Deckel abdecken, Herdplatte ausschalten und Couscous quellen lassen.

Für den Rotkohlsalat
3

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. 

Rotkohl und die Hälfte vom übrigen Knoblauch darin 4 – 6 Min. unter gelegentlichem Rühren anbraten.

Rotkohl in eine große Schüssel umfüllen und mit Salz*, Pfeffer*, Zucker* und 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig* abschmecken. Rotkohl beiseite stellen.

Dip zubereiten
4

In einem kleinen Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erhitzen. Restlichen Knoblauch, gehackte Tomaten und „Hello Paprika“ darin 6 – 8 Min. köcheln, bis der Topfinhalt eindickt. 

Anschließend mit einem Pürierstab zu einer feinen Soße pürieren und mit Salz*, Pfeffer*und Zucker* abschmecken.

Schawarma braten
5

In der großen Pfanne erneut 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. 

Veganes Schawarma, Zwiebelstreifen und „Hello Mezze“ darin ca. 6 Min. goldbraun anbraten. Anschließend mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Couscous mit einer Gabel etwas auflockern und gehackte Petersilie unterheben. (Etwas Petersilie zur Dekoration übrig lassen.)

Couscous auf tiefe Teller verteilen. Mit Rotkohlsalat und Schawarma nebeneinander darauf anrichten.

Tomatensoße dazu reichen und genießen.

Guten Appetit!