HelloFresh
topBanner
Vegane Teriyaki-Gemüsespieße

Vegane Teriyaki-Gemüsespieße

mit Kokos-Reis und Asia-Soße

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts wird auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:ThermomixVegan
Allergenen:SojaWeizenErdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

150 g

Jasminreis

150 ml

Kokosmilch

150 g

Champignons

6 Stück

Holzspieße

1 Stück

Zucchini

50 ml

Teriyakisoße

(EnthältSoja, Weizen)

1 Stück

rote Paprika

20 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse, kann Spuren von Allergenen enthalten)

34 ml

Ketchup

1 Stück

Limette, gewachst

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

180 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2797 kJ
Energie (kcal)669 kcal
Fett32.0 g
davon gesättigte Fettsäuren15.0 g
Kohlenhydrate78 g
davon Zucker16.0 g
Eiweiß15 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backpapier
Backblech
Kleiner Topf
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heizt den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Jasminreis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser*, 11/2 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 16 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

2

Champignons halbieren. Zucchini längs halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in 2 – 3 cm große Stücke schneiden. Geschnittenes Gemüse abwechselnd auf die 6 [9 | 12] Spieße aufspießen, bis alles aufgespießt ist.

TIPP: Du kannst das Gemüse auch einfach auf einem Backblech verteilen, anstelle es aufzuspießen, das geht schneller und schmeckt genauso gut.

3

Spieße auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* beträufeln und mit Salz* und Pfeffer* würzen. Alles im Ofen für 14 – 18 Min. backen, bis das Gemüse weich und außen gebräunt ist. Währenddessen Erdnüsse grob hacken und mit dem Rezept fortfahren.

4

Limette vierteln. In einem kleinen Topf Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten, 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser*, Teriyakisoße und Ketchup für 2 – 3 Min. einköcheln lassen, bis die Soße etwas dicker geworden ist. Nach der Reis-Garzeit Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen.

5

Reis sofort in eine große Schüssel umfüllen, etwas verteilen und abdecken. Mixtopf leeren. Kokosmilch und Salz* in den Mixtopf geben und 3 Min./90 °C/Stufe 1 erwärmen. Heiße Kokosmilch über den Reis gießen, nicht umrühren, Reis wieder abdecken, warm stellen und mindestens 8 Min. quellen lassen.

6

Soße eventuell wieder erwärmen. Reis nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern und auf Tellern verteilen. Gemüsespieße mit der Teriyakisoße darauf anrichten, mit gehackten Erdnüssen toppen und genießen.

Guten Appetit!

7

Wenn Ihr wählerische Esser habt, könnt Ihr ganz einfach individuelle Spieße machen und nur die Gemüsesorten aufspießen, die Euer Kind mag.