Tofu Katsu Schnitzel-Bowl mit Avocado
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tofu Katsu Schnitzel-Bowl mit Avocado

Tofu Katsu Schnitzel-Bowl mit Avocado

Limetten-Erdnuss-Gremolata & Sweet-Chili-Zucchini

Tofu Katsu – ein Schnitzelliebling der asiatischen Küche. Der Tofu begeistert hier mit Sweet-Chili-Marinade und knusprig-krosser Panko-Panade. Passend dazu gibt's pikantes Zucchinigemüse, frische Avocado und Limetten-Erdnuss-Gremolata auf fluffigem Jasminreis. Das ist echte Fusionküche.

Tags:
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Soja
Schwefeldioxide und Sulfite
Weizen
Erdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

180 g

süßer Chili-Grill-Tofu

(Enthält Soja.)

1 Stück

Avocado

1 Stück

Zucchini

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Limette, ungewachst

75 g

Sweet Chili Soße

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

25 ml

Sojasoße

(Enthält Weizen, Soja.)

50 g

Pankomehl

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf enthalten.)

20 g

Erdnüsse, gesalzen

(Enthält Erdnüsse. Kann Spuren von Paranüsse, Macadamia, Schalenfrüchte, Mandeln, Pistazien, Walnüsse, Pecannüsse, Haselnüsse, Sesamsamen, Kaschunüsse enthalten.)

4 g

Maisstärke

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Zucker

5 Esslöffel

Öl

530 ml

Wasser

4 Esslöffel

Mehl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4536 kJ
Energie (kcal)1084 kcal
Fett49.9 g
davon gesättigte Fettsäuren6.8 g
Kohlenhydrate127.8 g
davon Zucker30.1 g
Eiweiß31.7 g
Salz4.41 g

Kochutensilien

Kleiner Topf mit Deckel
Reibe
Kleine Schale
Hohes Rührgefäß
Große Pfanne

Zubereitung

Reis kochen
1

Erhitze reichlich 300 ml [450 ml | 600 ml] Wasser im Wasserkocher.

In einen kleinen Topf mit Deckel 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* füllen. 0,25 TL [0,5 TL | 0,5 TL] Salz* dazugeben und aufkochen lassen.

Reis zugeben und bei niedriger Hitze 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.

Kleine Vorbereitung
2

Zucchini in feine Scheiben schneiden.

Knoblauch fein hacken. 

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Limette heiß waschen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] der Schale abreiben. Limette vierteln. 

Erdnüsse grob hacken. 

Avocado halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden.

Für die Soße
3

In einem hohen Rührgefäß 150 ml [225 ml | 300 ml] Wasser*, Maisstärke, Sweet Chili Soße, Sojasoße, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker* und Pfeffer* vermengen. 

In einer kleinen Schüssel Erdnüsse, Limettenschale, Frühlingszwiebel und Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten vermengen.

Zucchini anbraten
4

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Temperatur erhitzen. Zucchini und Knoblauch darin 5 – 6 Min. anbraten. 

In der Zwischenzeit in einem tiefen Teller 4 EL [6 EL | 8 EL] Mehl*, 80 ml [120 ml | 160 ml] Wasser*, Salz* und Pfeffer* zu einer dünnflüssigen, glatten Masse rühren.

Pankomehl in einen zweiten tiefen Teller geben.

Zucchini mit der vorbereiteten Soße ablöschen und 2 – 3 Min. einköcheln lassen. Ggfs. warm halten.

Tofu frittieren
5

In zweiten großen Pfanne 100 ml Öl* erhitzen. 

Tofu quer halbieren. 

Tofu zuerst in die Mehlmischung geben und dann zu dem Pankomehl geben und fest andrücken. 

Tofu in dem heißen Öl* 2 – 3 Min. je Seite anbraten, bis er goldbraun ist. Auf Küchenpapier abfetten lassen.

Anrichten
6

Tofuscheiben diagonal aufschneiden. 

Reis nach der Garzeit mit einer Gabel auflockern und auf tiefen Tellern anrichten. Zucchini in Sweet Chili Soße darüber anrichten. Avocadostreifen und Tofu Katsu daneben anrichten und mit der Limetten-Erdnuss-Gremolata toppen. Restliche Limettenspalten dazureichen und genießen. 

Guten Appetit!