Vegan Fish & Chips mit Remoulade
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Vegan Fish & Chips mit Remoulade

Vegan Fish & Chips mit Remoulade

dazu knackiger Salat mit Karotte und Tomate

KLIMAHELD: Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

Heute wird es besonders proteinreich, mit veganen Fischstäbchen. In Kombination mit einem knackigen Salat und den typisch englischen Chips, isst Du heute besonders britisch. Enjoy!

Tags:
Ohne Milchprodukte
Klimaheld
Allergene:
Weizen
Soja
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
NiveauEinfach

Zutaten

Portionsgröße

8 Stück

vegane Knusperstäbchen nach Fisch Art

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Senf, Sesamsamen, Soja, Sellerie enthalten.)

3 Stück

Ofenkartoffel

1 Stück

Karotte

100 g

veganes cremiges Sojaprodukt

(Enthält Soja.)

1 Stück

Tomate

1 Stück

Schalotte

25 g

vegane Mayonnaise

10 g

Dill/Schnittlauch

50 g

Pflücksalat

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

10 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

1 Stück

Zitrone, gewachst

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Öl

1 Esslöffel

Olivenöl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3252 kJ
Energie (kcal)777 kcal
Fett40.4 g
davon gesättigte Fettsäuren4.1 g
Kohlenhydrate74.8 g
davon Zucker10.5 g
Eiweiß23 g
Salz2.24 g

Kochutensilien

Bratpfanne
Kleine Schale
Große Schüssel
Reibe
Sieb
Große Pfanne

Zubereitung

Kartoffeln backen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Gewaschene Kartoffeln in ca. 1 – 2 cm Spalten schneiden. Kartoffelspalten auf eine Hälfte eines mit Backpapier belegten Backblechs geben.

Kartoffeln mit „Hello Paprika“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen und im Ofen 25 – 30 Min. backen.

Kleine Vorbereitung
2

Schalotte fein hacken.

Schalottenwürfel in einer kleinen Schüssel mit heißem Wasser bedeckt beiseitestellen.

Tipp: Durch das Einweichen werden die Schalottenwürfel milder im Geschmack. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

Dill fein hacken.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Für den Salat
3

Zitrone in 6 Spalten schneiden.

In einer großen Schüssel Saft aus 1 [1 | 2] Zitronenspalte, Schnittlauch, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Wasser* zu einem Dressing vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Karotte schälen und grob in die große Schüssel zu dem Dressing raspeln.

Tomate in ca. 1 cm Spalten schneiden und ebenfalls zu dem Dressing geben.

Remoulade zubereiten
4

Schalottenwürfel durch ein Sieb abgießen und zurück in die kleine Schüssel geben.

Schalottenwürfel mit Sojaprodukt, veganer Mayonnaise, Senf, gehacktem Dill und Saft aus 1 [1 | 2] Zitronenspalte vermengen. Remoulade mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Knusperstäbchen braten
5

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen.

Vegane Knusperstäbchen darin 2 – 3 Min. pro Seite goldbraun braten.

Anrichten
6

Kurz vor dem Servieren den Pflücksalat unter den Karotten-Tomaten-Salat heben und auf Teller verteilen.

Kartoffelspalten und Knusperstäbchen daneben anrichten. Zusammen mit der Remoulade genießen und restliche Zitronenspalten dazu reichen.

Guten Appetit!