Tomatenhummus mit Pastinake und Rote Beete
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tomatenhummus mit Pastinake und Rote Beete

Tomatenhummus mit Pastinake und Rote Beete

dazu Karotten-Feldsalat

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Thermomix
Kalorien im Blick
Viel Gemüse
Ohne Weizen
vegetarisch
Allergene:
Milch (einschließlich Laktose)
Sesamsamen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

380 g

Kichererbsen

2 Stück

Karotte

180 g

Pastinake

1 Stück

frische Rote Beete

75 g

Feldsalat

2 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zitrone, gewachst

10 g

Koriander/Petersilie glatt

75 g

Sahnejoghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

25 g

Tahini-Paste

(Enthält Sesamsamen.)

50 g

Getrocknete Tomaten mit Kräutern

4 g

Gewürzmischung „Hello Harissa“

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

2 Esslöffel

Olivenöl

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2637 kJ
Energie (kcal)630 kcal
Fett28.8 g
davon gesättigte Fettsäuren6.3 g
Kohlenhydrate61 g
davon Zucker24.7 g
Eiweiß22.2 g
Salz2.43 g

Kochutensilien

Bratpfanne
Kleine Schale
Große Schüssel

Zubereitung

Gemüse vorbereiten
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Karotten und Pastinake schälen und in 5 cm lange, 1 cm dicke Stifte schneiden.

Rote Beete schälen, halbieren und in 1 cm Stifte schneiden. Achtung: Rote Beete färbt sehr stark, trage deshalb am besten Handschuhe!

Knoblauch abziehen, in den Mixtopf gebe und 3 Sek./Stufe 3 zerkleinern.

Gemüse backen
2

Karotten, Pastinake, Rote Beete und die Hälfte des zerkleinerten Knoblauchs auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.

Gemüse mit der Hälfte vom „Hello Harissa“, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* vermengen und im Ofen 20 – 25 Min. backen, bis das Gemüse weich ist.

Währenddessen fortfahren.

Hummus zubereiten
3

Zitrone heiß waschen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] der Schale fein abreiben.

Restlichen Knoblauch im Mixtopf mit dem Spatel nach unten schieben. Kichererbsen mit drei Viertel der Flüssigkeit, Tahini-Paste, getrocknete Tomaten mit dem Öl, restliche Gewürzmischung, 2 [3 | 4] Zitronenspalten, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 8 pürieren. Hummus in eine kleine Schüssel umfüllen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

 

Für den Dip
4

Mixtopf spülen und trocknen.

Blätter vom Koriander abzupfen. Petersilie in grobe Stücke schneiden, zusammen mit Koriander in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Sahnejoghurt, Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft, Salz* und Pfeffer* zugeben und 15 Sek./Stufe 3 vermischen. Dip in eine kleine Schüssel umfüllen, dabei 1 EL [1,5 EL | 2 EL] vom Dip im Mixtopf belassen.

Für den Salat
5

Saft von 1 [1,5 | 2] Zitronenspalte, 10 g [15 g | 20 g] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf zugeben, 15 Sek./Stufe 3 vermischen und Dressing in eine große Schüssel umfüllen. Feldsalat hineingeben und mit dem Dressing marinieren.

 

 

Anrichten
6

Tomatenhummus auf Teller verstreichen. Geröstetes Wurzelgemüse darauf verteilen. Feldsalat daneben anrichten und mit dem Dip genießen.

Guten Appetit!