topBanner
Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe

Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe

mindestens -20% Kalorien im Vergleich zu den anderen Rezepten

-20% Kalorien
Weiterlesen

Für Dein heutiges Rezept haben wir uns auf eine kulinarische Reise begeben: Die thailändische Küche begeistert uns immer wieder mit ihren frisch-würzigen Aromen und ihrer Vielseitigkeit. Viel Spaß beim Nachkochen und Entdecken!

Tags:Thermomix
Allergene:

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Hähnchenbrustfilet

150 ml

Kokosmilch

20 g

Ingwer

1 Stück

Zitronengras

1 Stück

Zwiebel

100 g

braune Champignons

1 Stück

rote Chilischote

1 Stück

Tomate

1 Stück

Limette, gewachst

1 Stück

Frühlingszwiebel

6 g

Hühnerbrühe

150 g

Jasminreis

Was Du zu Hause haben solltest

450 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2525 kJ
Energie (kcal)604 kcal
Fett18.0 g
davon gesättigte Fettsäuren14.0 g
Kohlenhydrate69 g
davon Zucker8.0 g
Eiweiß40 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Ingwer schälen und gegen die Faser in dünne, runde Scheiben schneiden. Ingwerscheiben in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Weißen Teil der Frühlingszwiebel in ca. 2 cm große Stücke schneiden und zugeben. Kokosmilch, Hühnerbrühe und 250 g [375 g | 500 g] Wasser* ebenfalls zugeben und 15 Sek./Stufe 10 mixen. Brühe in ein hohes Rührgefäß umfüllen und Mixtopf spülen.

2

Jasminreis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser, 11/2 TL Salz* und 5 g Öl\ über den Reis in den Mixtopf zugeben und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren.

TIPP: Gib ein bisschen Öl zum Reis, damit der Thermomix® nicht überkocht.

3

Hühnerbrust in ca. 2 cm große mundgerechte Stücke schneiden. Champignons vierteln. Limette in 4 Spalten schneiden. Zitronengras mit einem Messerrücken so andrücken, dass die ätherischen Öle freigesetzt werden, und quer halbieren. Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Chili längs halbieren (Achtung: scharf!), entkernen, in dünne Streifen schneiden und fortfahren.

4

1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Hühnerbruststücke, Zwiebelstreifen, Zitronengras und Champignons zugeben und für 3 Min. unter Rühren anschwitzen. Danach mit der vorbereiteten Brühe ablöschen, aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und zugedeckt 5 – 6 Min. leicht köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Währenddessen Tomate halbieren, Strunk entfernen, in 8 Spalten schneiden und fortfahren.

5

Grünen Teil der Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und den Reis abgedeckt warm halten. Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten, Tomatenspalten und Chilistreifen (nach Geschmack) zur Suppe geben, umrühren und mit Salz* abschmecken. Am Ende der Kochzeit Zitronengras herausnehmen.

6

Suppe auf tiefen Tellern verteilen und mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen. Reis in kleinen Schüsseln anrichten und dazureichen.

Khõ hai dja! (Das heißt „Guten Appetit“ auf Thailändisch.)