Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe

Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe

mit Hähnchen und Jasminreis

Für Dein heutiges Rezept haben wir uns auf eine kulinarische Reise begeben: Die thailändische Küche begeistert uns immer wieder mit ihren frisch-würzigen Aromen und ihrer Vielseitigkeit. Viel Spaß beim Nachkochen und Entdecken!

Tags:
High Protein
Ohne Milchprodukte
unter 650 Kalorien
10 Min. Vorbereitung
Allergene:
Weizen
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit10 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Hähnchenbrustfilet in Lake

180 ml

Kokosmilch

1 Stück

Zitronengras

100 g

braune Champignons

1 Stück

rote Chilischote

1 Stück

Tomate

1 Stück

Limette, gewachst

1 Stück

Frühlingszwiebel

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

15 g

Ingwerpaste

25 ml

Sojasoße

(Enthält Weizen, Soja.)

1 Stück

rote Zwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

500 ml

Wasser

nach Geschmack

Salz

1 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2837 kJ
Energie (kcal)678 kcal
Fett25.8 g
davon gesättigte Fettsäuren16.9 g
Kohlenhydrate71 g
davon Zucker8.2 g
Eiweiß41.6 g
Salz2.61 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Sieb
Plastikfolie
Reibe
Pot with Lid

Zubereitung

Reis kochen
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

In einen kleinen Topf 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* füllen, leicht salzen* und einmal aufkochen lassen. Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

2

Limette in 4 [6 | 8] Spalten schneiden.

Chili halbieren und Chilihälften in dünne Streifen schneiden (Achtung: scharf!). Tipp: Wenn Du es nicht so scharf magst, entkerne die Chilihälften.

Die Hälfte [zwei Drittel | den ganzen] Ingwer schälen und fein reiben oder hacken.

3

Champignons vierteln.

Mit einem Messerrücken Zitronengras so andrücken, dass die ätherischen Öle freigesetzt werden und quer halbieren.

Zwiebel halbieren, abziehen und in feine Streifen schneiden.

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden.

Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden.

4

1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Hühnerbruststücke, Zwiebelstreifen und Champignons darin 4 – 5 Min. anbraten, bis das Fleisch anfängt zu bräunen. Ingwer, Zitronengras und den weißen Teil der Frühlingszwiebel hinzugeben und alles für 2 – 3 Min. weiter braten.

Anschließend mit 200 ml [300 ml | 400 ml] heißem Wasser* und Kokosmilch ablöschen und bei niedriger Hitze zugedeckt 5 – 6 Min. leicht köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

5

Tomate halbieren, Strunk entfernen und die Tomate in 8 Spalten schneiden.

Wenn die Suppe fertig ist, den Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten, Hälfte der Tomatenspalten und Sojasoße dazugeben und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Suppe auf tiefe Teller verteilen und mit grünen Frühlingszwiebelringen, restlichen Tomatenspalten und Chilistreifen nach Geschmack (Achtung: scharf!) bestreuen.

Reis in kleinen Schüsseln anrichten und mit den restlichen Limettenspalten zur Suppe reichen.

Khõ hai dja! (Das heißt „Guten Appetit“ auf Thailändisch.)