topBanner
Teriyaki-Hähnchen auf Chinakohl-Pfanne

Teriyaki-Hähnchen auf Chinakohl-Pfanne

mindestens -20% Kalorien im Vergleich zu den anderen Rezepten

Thermomix
Weiterlesen

Das Wohlfühlrezept schlechthin: Mit unserer Hähnchenbrust-Chinakohl-Pfanne gehst Du schon bald auf eine aromatische Genussreise. Lass es Dir schmecken!

Tags:-20% KalorienOhne MilchprodukteThermomix
Allergene:SojaGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseErdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Hähncheninnenfilets

150 ml

Kokosmilch

1 Stück

Knoblauchzehe

50 ml

Sojasoße

(EnthältSoja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

400 g

Chinakohl

10 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse)

1 Stück

Frühlingszwiebel

150 g

Jasminreis

20 g

Honig

4 g

Maisstärke

20 g

Ingwer

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

200 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2830 kJ
Energie (kcal)677 kcal
Fett24.0 g
davon gesättigte Fettsäuren15.0 g
Kohlenhydrate76 g
davon Zucker13.0 g
Eiweiß42 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Schüssel
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Knoblauch abziehen, Ingwer schälen und in ca. 0,2 cm dünne Scheiben schneiden. Beides in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Weißen Teil der Frühlingszwiebel in ca. 2 cm lange Röllchen schneiden und zugeben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Sojasoße, Honig und 15 g [25 g | 30 g] Wasser* zugeben und 30 Sek./Stufe 3 vermengen.

2

Teriyakisoße in eine kleine Schüssel umfüllen und Mixtopf spülen. Jasminreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1,5 TL Salz* und 1.200 g Wasser* zugeben und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. In dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren.

3

Strunk vom Chinakohl abschneiden und Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Grünen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und beiseitestellen. Hähnchenbrust in ca. 2,5 cm dicke Streifen schneiden. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis in eine große Schüssel umfüllen. Vorsichtig verteilen und abdecken.

4

Mixtopf leeren. Kokosmilch und Salz* in den Mixtopf geben und 3 Min./98 °C/Stufe 1 erhitzen. Heiße Kokosmilch über den Reis geben (nicht umrühren!) und ca. 10 Min. abgedeckt quellen lassen. In dieser Zeit in einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei starker Hitze erwärmen, Hähnchenbruststreifen [in 2 Portionen] darin 2 – 3 Min. anbraten. TIPP: Wenn Du das Hähnchenfleisch in mehreren Portionen anbrätst, vermeidest Du, dass der Fleischsaft austritt.

5

Maisstärke mit 1 EL Wasser in einer kleinen Schüssel anrühren. Alle Hähnchenbruststreifen zurück in die Pfanne geben. Selbst gemachte Teriyakisoße und angerührte Stärke in die Pfanne zugeben. 1 – 2 Min. einköcheln lassen, dann Chinakohlstücke unterrühren. Nach weiteren 2 – 3 Min. sollte der Chinakohl gar, aber noch knackig sein. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Zwischendurch die Erdnüsse grob hacken.

6

Kokosreis mit einer Gabel etwas auflockern und auf Teller verteilen. Hähnchenstreifen mit Chinakohl dazu anrichten, mit gehackten Erdnüssen und grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und genießen.

Guten Appetit!