Rievkooche! Kölsche Kartoffelpuffer mit Apfelmus
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Rievkooche! Kölsche Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Rievkooche! Kölsche Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept

Das Schöne an Gemüsegerichten? Du holst Dir unkompliziert eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch und kannst dabei immer wieder neu variieren und kombinieren! Obendrein ist Gemüse ein toller Ballaststofflieferant. Guten Appetit!

Tags:
Klimaheld
Family
Vegetarisch
Vegetarisch
Allergene:
Sellerie
Senf
Eier
Milch (einschließlich Laktose)
Pecannüsse
Schalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig

Zutaten

Portionsgröße

4 Stück

Ofenkartoffel

150 g

Radieschen

1 Stück

Zwiebel

2 Stück

Apfel

½ g

gemahlener Zimt

(Kann Spuren von Senf enthalten.)

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

50 ml

Buttermilch-Zitronen-Dressing

(Enthält Senf, Eier, Milch (einschließlich Laktose). Kann Spuren von Sellerie, Soja enthalten.)

10 g

Petersilie glatt/Schnittlauch

75 g

Feldsalat

100 g

Schmand

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

8 g

Maisstärke

15 g

Pekanusskerne

(Enthält Pecannüsse, Schalenfrüchte. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Sesamsamen, Erdnüsse enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

5 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Zucker

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Butter

2.5 Esslöffel

Mehl

0.05 Teelöffel

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4181 kJ
Energie (kcal)999 kcal
Fett56.8 g
davon gesättigte Fettsäuren16.5 g
Kohlenhydrate104.9 g
davon Zucker35.4 g
Eiweiß14.1 g
Salz1.67 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Reibe
Kleiner Topf
Kartoffelstampfer
Kleine Schale
Große Pfanne

Zubereitung

Kartoffeln vorbereiten
1

Kartoffeln schälen und mit einer Gemüsereibe grob reiben.

Zwiebel abziehen und ebenfalls grob reiben.

Eine große Schüssel mit kaltem Wasser füllen, die Kartoffel- und Zwiebelraspeln hineingeben und etwa 10 Min. einweichen lassen.

Für das Apfelmus
2

Äpfel schälen, entkernen und Äpfel und in 1 cm Stücke schneiden.

Apfelstücke in einen kleinen Topf geben, 4 EL [6 EL | 8 EL] Wasser* und eine Prise Zucker* dazugeben, Deckel aufsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 10 – 12 Min. köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Dabei gelegentlich umrühren.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

Kräuterschmand vorbereiten
3

Kräuter grob hacken.

Schmand mit den gehackten Kräutern in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. 

Radiesschen vierteln. 

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Pekannüsse 2 – 3 Min. rösten, bis sie anfangen zu duften. Aus der Pfanne nehmen und grob hacken. 

Wenn die Apfelstücke weich sind, 2 EL [3 EL | 4 EL] Butter* und nach Belieben Zimt hinzugeben und mithilfe eines Kartoffelstampfers fein zerstampfen.

Für die Rievkooche
4

Wasser aus der Schüssel mit den Kartoffel- und Zwiebelraspeln abgießen und die Raspeln in ein sauberes Küchenhandtuch geben, gut auswringen und wieder zurück in die große Schüssel geben.

Maisstärke, „Hello Muskat“ und 2,5 EL [3,75 EL | 5 EL] Mehl* hinzugeben und mit Pfeffer* sowie 0,5 TL [0,5 TL | 0,75 TL] Salz* abschmecken.

Rievkooche braten
5

In der großen Pfanne aus Schritt 3 erneut 5 EL [7,5 EL | 10 EL] Öl* stark erhitzen. Kartoffelteig mit einem Esslöffel portionsweise hineingeben, Temperatur etwas verringern und Rievkooche von beiden Seiten ca. 3 Min. goldbraun backen.

Tipp: Es sollten jeweils 3 Rievkooche in eine Pfanne passen und je nach Bedarf kannst Du noch etwas Öl* nachgießen.

Tipp: Benutze für 3P oder 4P am besten 2 Pfannen.

Fertige Rievkooche auf Küchenpapier abfetten lassen.

 

Anrichten
6

Pflücksalat, Radiesschen und Buttermilch-Zitronen-Dressing in einer großen Schüssel vermengen und auf Teller verteilen. Mit Pekannüssen toppen.

Rievkooche daneben anrichten und mit Kräuterschmand und Apfelmus servieren.

Guten Appetit!