HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconMaispoulardenbrustfilet Mit Balsamico Zwiebel Soße
topBanner
Maispoulardenbrustfilet mit Balsamico-Zwiebel-Soße

Maispoulardenbrustfilet mit Balsamico-Zwiebel-Soße

dazu Kartoffel-Knoblauch-Stampf & Salat mit Granatapfel

Premium
Weiterlesen

Mhhm … dieses Gericht ist genau richtig, um ausgewogen zu genießen! Und dabei sogar richtig proteinreich dank des Hähnchens. Ein echt einfaches und schnell gemachtes Gericht, das Dir heute den Tag verschönert. Wir wünschen Dir einen guten Appetit!

Tags:Ohne WeizenFamily
Allergene:Schwefeldioxid und SulfiteMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Eier oder EierzeugnisseSchalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

2 Stück

Schalotte

24 g

Balsamico-Crème

(EnthältSchwefeldioxid und Sulfite)

4 g

Hühnerbrühe

500 g

mehligk. Kartoffeln

40 g

geriebener Hartkäse

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose), Eier oder Eierzeugnisse)

75 g

Salatmischung

1 Stück

Granatapfel

20 g

Walnüsse

(EnthältSchalenfrüchte)

3 Stück

Knoblauchzehe

400 g

Maispoulardenbrustfilet mit Haut

60 g

Butter

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

5 g

Petersilie

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1 Teelöffel

Zucker*

1 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4314 kJ
Energie (kcal)1031 kcal
Fett62.0 g
davon gesättigte Fettsäuren25.0 g
Kohlenhydrate70 g
davon Zucker24.0 g
Eiweiß48 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Großer Topf
Große Schüssel
Große Pfanne
Backblech
Becher
Sieb
Kartoffelstampfer
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vor. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Hälfte [drei Viertel | die ganzen] Petersilienblätter zupfen. Knoblauch abziehen. Reichlich heißes, gesalzenes* Wasser* in einen großen Topf mit Deckel füllen. Kartoffeln, Petersilienblätter und Knoblauchzehe mit in den Topf geben und für 15 – 20 Min. kochen.

2

Schalotten abziehen, Enden abschneiden und längs in feine Streifen schneiden. Granatapfel auf der Arbeitsplatte hin- und herrollen, um die Kerne im Inneren der Frucht zu lösen. Granatapfel vierteln und die Kerne mit Hilfe eines Löffels über einer großen Schüssel herausklopfen. Granatapfelkerne zusammen mit 1 EL [3 EL | 4 EL] Olivenöl*, 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker*, Pfeffer* und Salz* zu einem Dressing verrühren.

3

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe die Walnüsse 1 Min. anrösten und beiseitestellen. Maispoularde auf der Hautseite salzen. In derselben großen Pfanne bei mittelhoher Hitze 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl\ erhitzen. Maispoularde mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und je Seite 3 – 4 Min. anbraten, bis die Haut goldbraun und knusprig ist. Maispoularde aus der Pfanne nehmen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für 10 – 12 Min. im Ofen fertig garen.

4

Kartoffeln nach der Garzeit durch ein Sieb abgießen und dabei 100 ml [150 ml | 200 ml] Kochwasser* auffangen. Kartoffeln zusammen mit Knoblauch, Petersilie, 20 g [40 g | 60 g] Butter und dem Kochwasser* zurück in den Topf geben. Kartoffeln mithilfe eines Kartoffelstampfers zu einer cremigen Masse verarbeiten. Geriebenen Hartkäse unterheben und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

In der Pfanne aus Schritt 3 die Schalottenstreifen bei mittelhoher Hitze ca. 2 Min. anbraten, bis sie glasig sind. Mit 150 ml [225 ml | 300 ml] Wasser*, Balsamico-Crème und Hühnerbrühe ablöschen und 3 – 4 Min. einköcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist. Von der Hitze nehmen, die restliche Butter unter die Soße rühren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Pflücksalat in die Schüssel mit dem Granatapfeldressing geben und zusammen mit den gerösteten Walnusskernen vermengen. Maispoulardenbrustfilet auf einem Teller mit dem Knoblauch-Kartoffelstampf anrichten und mit der Zwiebel-Balsamico-Soße toppen. Guten Appetit!