Panierter Portobello mit Sweet-Chili-Ketchup
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Panierter Portobello mit Sweet-Chili-Ketchup

Panierter Portobello mit Sweet-Chili-Ketchup

dazu Paprika-Karotten-Gemüse und Srirachadip

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
Viel Gemüse
Thermomix
vegan
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Weizen
Sellerie
Schwefeldioxide und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
NiveauSchwierig

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

2 Stück

Portobello-Pilze

2 Stück

Paprika multicolor

2 Stück

Karotte

1 Stück

Frühlingszwiebel

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

50 g

Pankomehl

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf enthalten.)

50 g

Weizenmehl

(Enthält Weizen.)

50 g

vegane Mayonnaise

25 g

Ketchup

(Enthält Sellerie.)

50 g

Sweet Chili Soße

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

8 ml

Sriracha Sauce

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

4 Esslöffel

Öl

400 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4066 kJ
Energie (kcal)972 kcal
Fett40.9 g
davon gesättigte Fettsäuren4 g
Kohlenhydrate134 g
davon Zucker36.7 g
Eiweiß20.3 g
Salz2.03 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Kleine Schale
Große Pfanne

Zubereitung

Reis garen
1

Karotten schälen, quer halbieren und jede Hälfte nochmal längs zu Stiften vierteln.

Karottenstifte in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma verschließen.

Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen.

Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1,5 TL Salz*, 5 g Öl* und 1.200 g Wasser* über den Reis in den Mixtopf zugeben. Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen fortfahren.

Dips verrühren
2

In einer kleinen Schüssel Ketchup mit Sweet-Chili-Soße verrühren.

In einer zweiten kleinen Schüssel vegane Mayonnaise nach Belieben mit der Sriracha Sauce (Achtung: scharf!) verrühren.

In einer großen Schüssel Weizenmehl mit der Hälfte „Hello Paprika“, 100 g [150 g | 200 g] Wasser*, Salz* und Pfeffer* mischen.

Pankomehl in eine zweite große Schüssel geben.

Gemüse vorbereiten
3

Portobello in jeweils 3 Streifen schneiden.

Portobello zuerst in die Schüssel mit der Mehlmischung geben und gründlich damit vermengen, dann rundherum in das Pankomehl drücken.

Paprika halbieren, entkernen und in 1 cm Streifen schneiden.

Weißen Teil der Frühlingszwiebel in 2 cm Stücke und den grünen Teil in feine Ringe schneiden.

Gemüse braten
4

Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt ca. 10 Min. ziehen lassen.

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen.

Paprikastreifen, weiße Frühlingszwiebelringe, Karotten aus dem Varoma und restliches „Hello Paprika“ zugeben und unter gelegentlichem Rühren 6 – 8 Min. braten, bis das Gemüse goldbraun und weich ist. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Währenddessen fortfahren.

Portobello braten
5

In einer zweiten großen Pfanne 3 EL [4,5 EL | 6 EL] Öl* erhitzen und die Portobellosteaks darin portionsweise rundherum ca. 5 Min. braten, bis sie knusprig sind.

Tipp: Eventuell zwischendurch etwas Öl* nachgießen.

Anrichten
6

Reis mit einer Gabel etwas auflockern.

Reis, Gemüse und Portobellopilze auf Teller verteilen, mit grünen Frühlingszwiebelringen toppen und mit dem Sweet-Chili-Ketchup sowie dem Srirachadip genießen.

Guten Appetit!