Kichererbsenbratlinge mit Petersiliendip,
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Kichererbsenbratlinge mit Petersiliendip,

Kichererbsenbratlinge mit Petersiliendip,

Feta-Gurken-Salat und Kartoffelspalten

Das Schöne an Gemüsegerichten? Du holst Dir unkompliziert eine große Portion Vitamine und Mineralstoffe auf den Tisch und kannst dabei immer wieder neu variieren und kombinieren! Obendrein ist Gemüse ein toller Ballaststofflieferant. Guten Appetit!

Allergene:
Milch (einschließlich Laktose)
Weizen
Senf
Eier

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

600 g

Kartoffeln (Drillinge)

75 g

Naturjoghurt

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

20 g

Dill/Petersilie

50 g

Weizenmehl

(Enthält Weizen.)

40 ml

Mayonnaise

(Enthält Senf, Eier.)

380 g

Kichererbsen

1 Stück

Karotte

1 Stück

Gurke

100 g

Radieschen

4 g

orientalische Gewürzmischung

(Kann Spuren von Sellerie, Senf enthalten.)

200 g

Hirtenkäse

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Öl

1 Stück

Eier

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)5096 kJ
Energie (kcal)1218 kcal
Fett65.2 g
davon gesättigte Fettsäuren18.8 g
Kohlenhydrate101 g
davon Zucker15 g
Eiweiß46.6 g
Salz1.15 g

Kochutensilien

Auflaufform
Sieb
Reibe
Schäler
Große Schüssel
Kleine Schale
Hohes Rührgefäß
Große Pfanne

Zubereitung

Kartoffelwedges schneiden
1

Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Ungeschälte Kartoffeln in Spalten (Wedges) schneiden. Kartoffelwedges auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* beträufeln und nach Geschmack etwas salzen* und pfeffern*. Auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 25 Min. backen, bis die Wedges innen weich und außen knusprig braun sind. 

2

Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. Dill und Petersilie getrennt voneinander fein hacken. Karotte schälen und grob reiben. Gurke nach Belieben schälen, längs halbieren und in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden. Radieschen je nach Größe vierteln oder achteln.

3

In einer großen Schüssel 2 EL [3 EL | 4 EL] Joghurt, 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* und gehackten Dill zu einem Dressing verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Gurke und Radieschen hinzugeben und marinieren lassen. In einer kleinen Schüssel gehackte Petersilie mit restlichem Joghurt und Mayonnaise verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

4

In einem hohen Rührgefäß Kichererbsen, geraspelte Karotte, 1 [2 | 2] Ei*, Hälfte des Hirtenkäses, Weizenmehl und Gewürzmischung mit einem Pürierstab zu einem Püree verarbeiten. Mit Salz* und Pfeffer* würzen. tTIPP: Mach das Püree nicht zu fein. Die Bratlinge sind auch lecker mit noch einigen Stücken Kichererbsen und Feta im Teig.

5

In einer großen Pfanne 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Kichererbsenteig mit einem Esslöffel portionsweise hineingeben, ein bisschen platt drücken und 8 [12 | 16] Bratlinge backen. Bratlinge von beiden Seiten ca. 3 Min. goldbraun backen. Die Bratlinge vorsichtig wenden. tTIPP: Geduld zahlt sich aus! Wende die Bratlinge nicht zu schnell.

6

Restlichen Hirtenkäse zerbröseln, unter den Gurkensalat heben und auf Teller verteilen, Kichererbsenbratlinge und Kartoffelspalten dazu anrichten. Mit Petersiliendip genießen. Guten Appetit!