Kartoffelklöße mit Thüringer Bratwurst
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Kartoffelklöße mit Thüringer Bratwurst

Kartoffelklöße mit Thüringer Bratwurst

deftigem Sauerkraut und Zwiebel-Soße

Heute bleiben wir bodenständig. Mit frischen und saisonalen Zutaten haben wir uns heute von der deutschen Küche inspirieren lassen. Unsere Variante wird Dir Deinen Abend bestimmt verschönern. Guten Appetit!

Tags:
Ohne Weizen
Quick
Allergene:
Senf
Schwefeldioxide und Sulfite
Sellerie

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

200 g

Thüringer Rostbratwurst

(Enthält Senf. Kann Spuren von Sellerie enthalten.)

400 g

frischer Kartoffelteig

(Enthält Schwefeldioxide und Sulfite.)

400 g

Mildes Sauerkraut

(Enthält Sellerie.)

100 Stück

Zwiebel

25 g

Aprikosenkonfitüre

50 ml

Demi-glace

(Enthält Sellerie.)

15 ml

süßer Senf

(Enthält Senf.)

10 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

50 ml

Wasser

nach Geschmack

Pfeffer

½ Teelöffel

Honig

3 Teelöffel

Butter

2 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3233 kJ
Energie (kcal)773 kcal
Fett41.3 g
davon gesättigte Fettsäuren15.8 g
Kohlenhydrate67 g
davon Zucker24.3 g
Eiweiß21.1 g
Salz9.22 g

Kochutensilien

Pot with Lid
Kleine Schale
Große Pfanne
Kleiner Topf

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

In einen großen Topf reichlich heißes Wasser* füllen, salzen* und aufkochen.

In einer großen Schüssel Kartoffelteig mit der Hälfte vom „Hello Muskat“ vermengen. Aus der Masse 4 [6 | 8] Knödel formen.

Wenn das Wasser kocht, Hitze reduzieren, Klöße hineingeben und bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel 15 – 20 Min. gar ziehen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen.

Senfdip zubereiten
2

In einer kleinen Schüssel süßen Senf mit mittelscharfem Senf verrühren.

Zwiebel halbieren, eine Hälfte würfeln und die andere Hälfte in Streifen schneiden.

Für das Sauerkraut
3

In einem zweiten großen Topf 2 TL [3 TL | 4 TL] Butter* erhitzen. Zwiebelwürfel darin 3 – 4 Min. glasig anschwitzen.

Sauerkraut hinzufügen und dabei die Sauerkraut-Flüssigkeit zurückhalten.

Aprikosenkonfitüre und 0,5 TL [0,75 TL | 1 TL] Honig* unterrühren. Alles auf niedrigster Hitze abgedeckt und unter gelegentlichem Rühren bis zum Servieren köcheln lassen.

Thüringer braten
4

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Thüringer darin 5 – 7 Min. rundherum anbraten.

Für die Soße
5

In einem kleinen Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und die Zwiebelstreifen darin 1 – 2 Min. anschwitzen. Mit Demi-glace, restlichem „Hello Muskat“ und 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* ablöschen und einmal aufkochen lassen. Topf von der Hitze nehmen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Butter* einrühren. Soße mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Kartoffelklöße, Thüringer und Sauerkraut auf Teller verteilen. Klöße nach Belieben mit Zwiebel-Soße toppen und den Senfdip zu der Bratwurst reichen.

Guten Appetit!