topBanner
Karibischer Süßkartoffel-Powertopf,

Karibischer Süßkartoffel-Powertopf,

mit herzhaften Bananenpfannkuchen

Weiterlesen

Wir sagen Powertopf, weil dieser Eintopf vollgepackt ist mit guten, schmackhaften und gesunden Zutaten. Die herzhafte Basis stellen Zwiebel und Knoblauch. Satt und gesund machen Dich schwarze Bohnen und jede Menge Gemüse. Süßkartoffel und Kokosmilch runden bunt und cremig ab. Das absolute Highlight sind allerdings Deine selbstgemachten Bananenpfannkuchen. Würzig, leicht scharf und süßlich, machen sie Deinen Powertopf zum absoluten Geheimtipp!

Tags:VegetarischZeit sparen
Allergene:Sellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Süßkartoffel

2 Stück

Tomate

1 Stück

rote Spitzpaprika

150 ml

Kokosmilch

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Dose

schwarze Bohnen

4 g

Gewürzmischung

1 Stück

Banane

10 g

Petersilie

1 Stück

rote Chilischote

125 ml

Milch

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

2 g

Backpulver

50 g

Weizenmehl

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)0 kJ
Energie (kcal)771 kcal
Fett23.0 g
davon gesättigte Fettsäuren17.0 g
Kohlenhydrate110 g
davon Zucker37.0 g
Eiweiß24 g
Salz4.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Zum Kochen benötigst Du außerdem ein hohes Rührgefäß, 1 großen Topf, 1 große Pfanne, 1 kleine Schüssel und ein Sieb.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Süßkartoffel schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften grob würfeln. Spitzpaprika halbieren, Kerne entfernen und Paprikahälften in grobe Stücke schneiden. In einem hohen Rührgefäß Kokosmilch mit 150 ml [300 ml] Wasser und der Gemüsebrühe vermengen. Schwarze Bohnen in ein Sieb abgießen.

2

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze ½ EL [1 EL] Öl erhitzen, Zwiebelwürfel und Knoblauchwürfel für 3 Min. glasig anschwitzen. Tomatenwürfel zugeben und weitere 3 Min. garen, bis diese weich werden.

3

Schwarze Bohnen, Süßkartoffelwürfel, Paprikastücke, Gewürzmischung und die Kokosmilchmischung zufügen und ca. 20 Min. köcheln lassen, bis die Soße etwas eingedickt ist. Nach Ende der Kochzeit mit Salz abschmecken.

4

Banane schälen, in Stücke brechen und in eine große Schüssel geben. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Chili fein hacken. Milch, Mehl, Backpulver, gehackte Chili (Achtung: scharf!), 1 Prise Salz und ½ der gehackten Petersilie zur Banane geben und alles mit einer Gabel zerstampfen.

TIPP: Es macht nix, wenn Dein Pfannkuchenteig noch Bananenstücken enthält, falls Du es jedoch feiner magst, kannst Du die Banane auch vorher pürieren.

5

In einer großen Pfanne ½ EL [1 EL] Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und aus dem Teig portionsweise 4 [8] Pfannkuchen backen. Pfannkuchen dafür für ca. 5 Min. von jeder Seite braten.

6

Karibischen Süßkartoffel-Powertopf auf tiefe Teller verteilen und restliche gehackte Petersilie darüberstreuen. Bananenpfannkuchen dazu reichen und genießen.

Guten Appetit!