Hummus-Bowl mit Sesamaubergine
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Hummus-Bowl mit Sesamaubergine

Hummus-Bowl mit Sesamaubergine

dazu Baharat-Linsen, Salat und Fladenbrot mit Kräuterdip

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:
leichter Genuss
Klimaheld
Viel Gemüse
Ohne Milchprodukte
Thermomix
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergene:
Sesamsamen
Weizen
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

70 g

Hummus

(Enthält Sesamsamen.)

1 Stück

Aubergine

240 g

Libanesisches Fladenbrot

(Enthält Weizen.)

10 g

Sesamsamen

(Enthält Sesamsamen. Kann Spuren von Pistazien, Haselnüsse, Roggen, Walnüsse, Macadamia, Pecannüsse, Sesamsamen, Hafer, Erdnüsse, Weizen, Schalenfrüchte, Khorasan, Gerste, Paranüsse, Kamut, Mandeln, Kaschunüsse enthalten.)

390 g

braune Linsen

1 Stück

Knoblauchzehe

2 g

Gewürzmischung „Hello Baharat“

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Gurke

1 Stück

Tomate

1 g

gemahlener Kumin

(Kann Spuren von Sellerie, Senf enthalten.)

100 g

veganes cremiges Sojaprodukt

(Enthält Soja.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Esslöffel

Weißweinessig

2 Esslöffel

Öl

1 Esslöffel

Zucker

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3313 kJ
Energie (kcal)792 kcal
Fett25.2 g
davon gesättigte Fettsäuren3.1 g
Kohlenhydrate106.3 g
davon Zucker15.9 g
Eiweiß27 g
Salz2.21 g

Kochutensilien

Große Schüssel
Bratpfanne
Kleine Schale

Zubereitung

Gemüse backen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Enden der Aubergine abschneiden, Aubergine längs halbieren und in 1 cm Halbmonde schneiden.

Auberginen-Halbmonde in einer großen Schüssel mit Sesam, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen für 20 – 25 Min. goldbraun backen.

Die Schüssel benötigst Du in Schritt 4 wieder.

Währenddessen fortfahren.

Für das Dressing
2

Zwiebel halbieren, abziehen und in feine Streifen schneiden.

Zwiebelstreifen, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Essig*, 20 g [30 g | 40 g] Wasser* und 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Zucker* in den Mixtopf zugeben, dann 4 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 kochen.

Währenddessen Knoblauch abziehen.

Linsen durch den Gareinsatz abgießen, mit kaltem Wasser spülen und mit der Zubereitung fortfahren.

Für den Dip
3

In einer kleinen Schüssel Kumin (Kreuzkümmel) mit dem veganen cremigen Sojaprodukt vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.



Salat zubereiten
4

Dressing aus dem Mixtopf in die große Schüssel umfüllen.

Gurke längs halbieren und quer in ca. 0,5 cm Halbmonde schneiden.

Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften in 1 cm Würfel schneiden.

Gurkenhalbmonde und Tomatenwürfel zum Dressing geben, gut vermischen und nach Belieben mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Mixtopf spülen und trocknen.

Für die Linsen
5

Knoblauch in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

15 g [20 g | 30 g] Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.

Linsen, „Hello Baharat“, 50 g Wasser*, Salz* und Pfeffer* zugeben und 3 Min./95 °C/Reverse/Stufe 1 erwärmen.

Fladenbrot in den letzten 2 – 3 Min. der Auberginen-Backzeit mit in den Ofen geben und erwärmen.

Anrichten
6

Linsen, Salat und Aubergine nebeneinander in tiefen Tellern anrichten.

Brot, Hummus und Dip dazu reichen und genießen.

Guten Appetit!