HelloFresh
topBanner
Hello Köfte! Türkisch-kräftige Frikadellen

Hello Köfte! Türkisch-kräftige Frikadellen

mit Tomaten-Basmati-Wildreis, Salat und Joghurt-Dip

Thermomix
Weiterlesen

Kräftig und würzig – diese beiden Wörter beschreiben die türkischen Frikadellen, die in ihrem Heimatland Adana-Köfte genannt werden, wohl am Besten! Wir setzen für Dein heutiges Gericht noch zwei Wörter drauf: proteinreich und glutenfrei. Denn zu den Köfte gesellen sich ein tomatiger Basmati-Wildreis, ein leichter Joghurtdip und ein schnell gemachter Salat aus Gurke und Tomate. So lässt es sich türkisch genießen!

Tags:glutenfreiproteinreichNeuentdeckungZuerst essenThermomix kocht
Allergenen:Milch

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

150 g

Basmati-Wildreis-Mischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 Stück

Knoblauchzehe

3 Stück

Himbeertomate

10 g

Petersilie

1 Stück

Gurke

1 Stück

rote Zwiebel

300 g

Rinderhackfleisch

5 g

Gewürzmischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

150 g

Joghurt

(EnthältMilch)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

Einheit

(Oliven-)Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)3364 kJ
Energie (kcal)804 kcal
Fett36.0 g
davon gesättigte Fettsäuren16.0 g
Kohlenhydrate75 g
davon Zucker17.0 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß44 g
Salz1.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 2 große Schüsseln, 1 Pfanne und 1 kleine Schüssel.

Blätter der Petersilie abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und die ½ davon in eine große Schüssel umfüllen. Restliche Petersilie mit dem Spatel nach unten schieben.

2

Rinderhackfleisch, Gewürzmischung, Salz und Pfeffer in den Mixtopf zugeben, 50 Sek./reverse/Stufe 3 vermischen und in eine zweite große Schüssel umfüllen. Mixtopf spülen und trocknen.

3

Basmati-Wildreis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser abspülen. Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. 2 [4] Himbeertomaten achteln, zugeben und 8 Sek./Stufe 3,5 zerkleinern. Gareinsatz einsetzen, 800 g Wasser und 5 g [10 g] Salz zugeben, dabei darauf achten, dass der Reis mit Flüssigkeit bedeckt ist. 19 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren.

4

Restliche Himbeertomate halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften grob würfeln. Gurke vierteln und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren und in Streifen schneiden. Alles in die Schüssel zur Petersilie geben, mit ½ EL [1 EL] Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und mit dem Rezept fortfahren.

5

Aus der Hackfleischmischung 6 [12] längliche, ca. 2,5 cm dicke Frikadellen formen. Eine große Pfanne ohne Fettzugabe bei mittlerer Stufe erwärmen, Köfte darin von jeder Seite 3 – 4 Min. braten.

6

In einer kleinen Schüssel Joghurt mit etwas Salz und Pfeffer glatt rühren. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Tomatenwildreis mit Tomatensoße auf Teller verteilen. Adana-Köfte und Tomaten-Gurken-Salat dazu anrichten, mit Joghurt servieren und genießen.

Guten Appetit!