topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Gemüsefrikassee NEU

Gemüsefrikassee NEU

dazu Basmati-Wildreis

Mit unserem heutigen Gericht sicherst Du Dir jede Menge Proteine und Ballaststoffe. Und auch sonst bietet dieses Gericht alles, um rundum glücklich zu werden: Deftig-würzige Aromen, vitaminreiches Gemüse und eine raffinierte Soße.

Tags:
Viel Gemüse
Family
Vegetarisch
Allergene:
Milch (einschließlich Laktose)
Sellerie

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Basmati-Wildreis-Mischung

(Kann Spuren von Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte enthalten.)

20 g

Kräuterbutter

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

180 g

Pastinake

150 g

Doppelrahmfrischkäse

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

200 g

Buschbohnen

10 g

Petersilie glatt/Schnittlauch

1 Stück

Karotte

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Schalotte

Was Du zu Hause haben solltest

g

Pfeffer

10 ml

Öl

g

Salz

500 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2041 kJ
Energie (kcal)488 kcal
Fett13.1 g
davon gesättigte Fettsäuren4.9 g
Kohlenhydrate80.4 g
davon Zucker9.8 g
Eiweiß12.5 g
Salz1.3 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Sieb
Schäler
Großer Topf
Hohes Rührgefäß

Zubereitung

1

Pastinake in die Soße püriert

Gelbe Karotte in den Reis

Reis kochen
2

Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. In einen kleinen Topf 300 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* füllen, leicht salzen und einmal aufkochen lassen. Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

Kleine Vorbereitung
3

Blumenkohl in kleine, mundgerechte Röschen aufteilen. Enden der Buschbohnen abschneiden und Bohnen quer dritteln. Champignons in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Zitrone in vier Spalten schneiden. Karotte schälen, längs halbieren und in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden.

Zutaten anbraten
4

In einem großen Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Blumenkohl, Karotte, Buschbohnen und Champignons zugeben und alles zusammen 3 – 4 Min. unter Rühren anschwitzen. Währenddessen in einem hohen Rührgefäß Kochsahne, 200 ml [300 ml | 400 ml] Wasser*, Gemüsebrühe, Muskat-Gewürzmischung, Worcestersoße, Maisstärke und die Hälfte der Butter miteinander verrühren.

Frikassee kochen
5

Topfinhalt mit der vorbereiteten Soße ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Danach offen für ca. 8 Min. köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig und das Gemüse weich genug ist. Tipp: Sollte die Soße zu dickflüssig werden, gib noch einen Schluck Wasser hinzu, sollte sie noch nicht dick genug sein, koche das Frikassee noch weitere 1 – 2 Min.

Frikassee vollenden
6

Blätter der Petersilie abzupfen und fein hacken. Zitrone vierteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Fertig gekochtes Frikassee mit Salz*, Pfeffer* und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Gehackte Petersilie unterrühren. Reis nach der Kochzeit mit einer Gabel etwas auflockern und dabei die restliche Butter unterheben.

Anrichten
7

Frikassee und Reis auf tiefen Tellern anrichten, mit Schnittlauchröllchen bestreuen und genießen. Guten Appetit!