Feines Rindersteak auf cremiger Jägersoße
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Feines Rindersteak auf cremiger Jägersoße

Feines Rindersteak auf cremiger Jägersoße

dazu Fettuccine und knusprige Salbeiblättchen

Genuss auf ganzer Linie: Durch eine große Portion an hochwertigem Steak genießt Du ein besonders proteinreiches Gericht, das Deinen Gaumen verwöhnt. Frische und ausgewogene Beilagen runden das Geschmackserlebnis perfekt ab.

Tags:
High Protein
Allergene:
Weizen
Milch (einschließlich Laktose)
Eier
Senf
Sellerie

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Rinderhüftsteak

(Kann Spuren von Milch (einschließlich Laktose), Sellerie, Senf enthalten.)

270 g

Fettuccine

(Enthält Weizen. Kann Spuren von Soja enthalten.)

150 g

braune Champignons

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

20 g

Salbei/Thymian

150 g

Kochsahne

(Enthält Milch (einschließlich Laktose).)

20 g

Hartkäse ital. Art, gerieben

(Enthält Eier, Milch (einschließlich Laktose). Kann Spuren von Milch (einschließlich Laktose) enthalten.)

10 ml

mittelscharfer Senf

(Enthält Senf.)

8 ml

Worcester Sauce

5 g

Gewürzmischung „Hello Muskat“

(Enthält Sellerie.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

50 ml

Wasser

1 Esslöffel

Butter

2 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4012 kJ
Energie (kcal)959 kcal
Fett33.7 g
davon gesättigte Fettsäuren16.1 g
Kohlenhydrate108.5 g
davon Zucker12.5 g
Eiweiß52.8 g
Salz4.46 g

Kochutensilien

Große Pfanne
Sieb
Großer Topf
Alufolie

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. 

Champignons in 0,5 cm Scheiben schneiden.

Zwiebel in feine Streifen schneiden.

Knoblauch fein hacken.

Die Hälfte [drei Viertel | alles] der Thymianblätter abzupfen und fein hacken.

Salbei frittieren
2

Salbeiblätter abzupfen.

In einer großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Butter* erhitzen und darin die Salbeiblätter für 1 – 2 Min. frittieren, bis sie knusprig sind. Salbeiblätter aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen und grob hacken.

Fettucine kochen
3

Reichlich heißes Wasser* in einen großen Topf füllen, salzen* und einmal aufkochen lassen. 

Fettuccine in den Topf geben und 11 – 12 Min. bissfest garen. Nach der Garzeit durch ein Sieb abgießen.

Rindersteaks braten
4

Rindersteaks von beiden Seiten salzen*.

In der großen Pfanne aus Schritt 2 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Steaks auf jeder Seite 2 – 3 Min. für rare, 3 – 4 Min. für medium und 4 – 6 Min. für well done anbraten. Rindersteaks danach in Aluminiumfolie wickeln, beiseitelegen und mind. 5 – 10 Min. ruhen lassen.

Für die Soße
5

In der Pfanne erneut 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen. Zwiebel und Pilze darin 3 – 4 Min. anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen.

Knoblauch und Thymian hinzugeben und 1 weitere Min. anbraten.

Pfanneninhalt mit Kochsahne, „Hello Muskat“, Senf, Worcester Sauce und 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser* ablöschen und alles 1 – 2 Min. einkochen, bis eine cremige Soße entsteht. 

Pasta unter die Soße mischen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Rindersteaks in 1 cm breite Streifen schneiden.

Fettuccine auf Tellern anrichten und die Steakstreifen darauf verteilen.

Mit geriebenem Hartkäse und Salbeiblättchen toppen und genießen.

Guten Appetit!