HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconChinesisches Hähnchen Süß Sauer
topBanner
Chinesisches Hähnchen Süß-Sauer

Chinesisches Hähnchen Süß-Sauer

mit Zuckerschoten, Paprika und Jasminreis

EASY ALLTAG
Weiterlesen

Mahl Zeit zum Erfinden! Warum heißen die knackigen Zuckerschoten im heutigen Gericht eigentlich überhaupt Zuckerschoten? Kristallzucker steckt nämlich nicht in den leckeren Schoten. Ihr Geschmack ist aber dennoch als süßlich zu beschreiben. Wenn Ihr alle Lebensmittel nach ihrem Geschmack benennen würdet – wie würden dann die folgenden heißen: Zitrone, Radicchio, Steinpilze und Ingwer? Erfindet auch Namen zu Euren liebsten Lebensmitteln!

Tags:Thermomix hilft
Allergene:Sellerie oder SellerieerzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSchwefeldioxid und Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

150 g

Jasminreis

100 g

Zuckerschoten

1 Stück

rote Paprika

40 ml

Ketchup

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

40 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

8 g

Honig

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Frühlingszwiebel

280 g

Hähnchenbrustfilet

6 g

Kartoffelstärke

Was Du zu Hause haben solltest

12 ml

Balsamicoessig, hell

(EnthältSchwefeldioxid und Sulfite)

Öl*

Gemüsebrühe*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2611 kJ
Energie (kcal)624 kcal
Fett15.0 g
davon gesättigte Fettsäuren3.0 g
Kohlenhydrate83 g
davon Zucker17.0 g
Eiweiß40 g
Salz6.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Mit Deinem Thermomix® kannst Du dieses Gericht eigentlich ganz alleine zubereiten und Deine Familie damit überraschen, wie gut Du kochen kannst.

Wenn Du Dir nicht sicher bist oder Hilfe brauchst, frage doch besser mal nach.

2

Wascht Gemüse, Kräuter und Fleisch ab und tupft das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigt Ihr 1 kleine Schüssel und 1 große Schüssel.

Paprika halbieren, Strunk entfernen, Paprikahälften in 1 cm breite Streifen schneiden und in den Varoma-Behälter geben.

Zuckerschoten darauf verteilen, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben.

Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden, salzen* und pfeffern* und auf den Varoma-Einlegeboden geben, dabei darauf achten, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben.

Varoma-Einlegeboden in den Behälter einsetzen und Varoma verschließen.

3

Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Jasminreis in den Gareinsatz füllen, mit kaltem Wasser abspülen, Gareinsatz einsetzen, Salz*, Öl* und Wasser* (siehe Zutatenliste) über den Reis in den Mixtopf zugeben.

Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

4

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.   Kartoffelstärke und kaltes Wasser* (siehe Zutatenliste) in einer kleinen Schüssel gut miteinander verrühren.

Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und warm halten.

Varoma wieder aufsetzen und 7 Min./Varoma/Stufe 1 weitergaren.

Danach Varoma abnehmen, Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen.

5

Heiße Garflüssigkeit* (siehe Zutatenliste), Ketchup, Weißweinessig, Sojasoße, Honig, Gemüsebrühpaste*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf zugeben und 20 Sek./Stufe 7 vermischen.

Weiße Frühlingszwiebelringe zugeben und  3 Min./98 °C/Stufe 3 erhitzen.

In dieser Zeit Messbecherdeckel abnehmen, Stärke-Wasser-Mischung aufs laufende Messer zugeben, Messerbecherdeckel wieder aufsetzen und noch 1 Min./98 °C/Stufe 3 weiter kochen lassen.

6

Gemüse und Fleisch in eine große Schüssel füllen. Soße darübergießen und gut vermischen. 

Nach Geschmack mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Reis mit der Gabel auflockern, auf Teller verteilen, süß-saure Soße dazu anrichten, mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und genießen.

Guten Appetit