HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconAsiatische Rinderpfanne
topBanner
Asiatische Rinderpfanne

Asiatische Rinderpfanne

mit Buschbohnen und Jasminreis

Thermomix
Weiterlesen

Wenn Du Zitronengras etwas flacher klopfst und danach in Dein Essen gibst, können die ätherischen Öle besser entweichen. Dadurch bekommt Dein Gericht eine angenehme, exotische Note. Vergiss nicht, es am Ende wieder herauszunehmen. Guten Appetit! Lass Dir dieses ballaststoffreiche Gericht schmecken.

Tags:leichter GenussMal was anderesZeit sparenThermomix kocht
Allergene:SesamsamenSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

2 Stück

Frühlingszwiebel

200 g

Buschbohnen

1 Stück

rote Paprika

1 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Jasminreis

10 g

Sesam

(EnthältSesamsamen)

280 g

Rinderkeulenstreifen

20 ml

Sojasoße

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

8 g

Kartoffelstärke

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2715 kJ
Energie (kcal)649 kcal
Fett19.0 g
davon gesättigte Fettsäuren7.0 g
Kohlenhydrate79 g
davon Zucker13.0 g
Eiweiß40 g
Salz3.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche das Gemüse und das Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 1 kleine Schüssel, Küchenpapier und 1 große Pfanne.

Weiße und grüne Teile der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Enden der Buschbohnen abschneiden, dann Bohnen in ca. 2,5 cm lange Stücke schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und in feine Streifen schneiden.

2

Jasminreis in den Gareinsatz geben und unter fließend kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1 TL Salz und 1200 g Wasser zugeben, dabei darauf achten, dass der ganze Reis mit Wasser bedeckt ist. 19 Min./Varoma/Stufe 1 garen. In dieser Zeit kannst Du mit der Zubereitung fortfahren.

3

In einer kleinen Schüssel Speisestärke mit reichlich Salz und Pfeffer mischen. Rinderstreifen darin wälzen. In einer großen Pfanne ½ TL [1 TL] Öl bei hoher Stufe erhitzen, Rinderstreifen darin ca. 1 Min. scharf anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

4

Pfanne mit Küchenpapier auswischen, dann erneut 1 TL [1 EL] Öl darin erhitzen. Bei mittlerer Hitze Knoblauchstreifen und weiße Frühlingszwiebelringe ca. 2 Min. anbraten. Bohnenstücke und Paprikastreifen zufügen und 5 – 7 Min. braten, bis das Gemüse etwas weicher ist. Nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

5

Rinderstreifen zum Gemüse in die Pfanne geben. Sojasoße, 1 EL [2 EL] Weißweinessig, ca. 1½ EL [3 EL] Wasser und 1 TL [1 EL] Zucker einrühren und 1 – 2 Min. köcheln lassen, bis die Soße etwas angedickt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen. Jasminreis mit einer Gabel etwas auflockern und Sesam unterheben. Dann auf tiefe Teller anrichten, Rinderstreifen darauf verteilen, mit grünen Frühlingszwiebelringen garnieren und genießen.