HelloFresh
home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Deutsch Rezepte
Zwiebelrostbraten mit Karottensalat

Zwiebelrostbraten mit Karottensalat

und knusprigen Bratkartoffeln

star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 3.5 / 4 von 966 Bewertungen
Weiterlesen

Mit unserem deftigen Zwiebelrostbraten wird es heute richtig urig! Knusprige Kartoffeln sind dazu der Klassiker schlechthin, und mit dem frischen Karottensalat wird es auch nicht zu schwer. Guten Appetit!

Tags:glutenfrei
Allergene:MilchSchwefel
Gesamtzeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

500 g

Kartoffeln

1 g

Bratkartoffel-Gewürz

2 Stück

Zwiebel

2 Stück

Karotte

2 Stück

Rinderhüfte

75 g

Schmand

(EnthältMilch)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Öl*

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

Einheit

Essig*

(EnthältSchwefel)

Einheit

Honig*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2514.5840000000003 kJ
Energie (kcal)601 kcal
Fett22.0 g
Kohlenhydrate60 g
Ballaststoffe9 g
Eiweiß32 g
Cholesterol99 mg
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backblech
Backpapier
Messer
Ofen
Schneidebrett
Große Pfanne
Große Schüssel
Reibe
Schäler
Kleine Schale
Küchenpapier
Pfanne
Teller
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Vorbereitung:Gemüse waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umlu ) vorheizen.

Ungeschälte Kartoffeln in Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Mit 1 TL Öl, dem Bratkartoffelgewürz, Salz und Pfeffer vermengen und ca. 25. Min. im Backofen backen.

Zwiebeln braten
Zwiebeln braten
2

Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. In einer großen Pfanne 1 TL Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebelringe darin ca. 10 Min. braten, bis sie goldbraun und weich sind.

Karotten reiben
Karotten reiben
3

In der Zwischenzeit: Karotten schälen, reiben, mit 1 EL Essig, 1 TL Öl, 1/2 TL Honig, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermengen und bis zum Anrichten ziehen lassen.

4

Zwiebelringe aus der Pfanne nehmen und in einer kleinen Schüssel abgedeckt beiseitestellen. TIPP: Nimm zum Abdecken einfach die Schüssel mit dem Karottensalat, das spart Abwasch.)

Rinderhüfte anbratenSchmand einrühren
Rinderhüfte anbratenSchmand einrühren
5

Rinderhüfte mit Küchenpapier trockentupfen, mit der Pfanne vorsichtig etwas flacher klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In derselben Pfanne 1 TL Öl bei starker Hitze erwärmen, Rinderhüfte auf jeder Seite ca. 2 Min. anbraten und aus der Pfanne nehmen. Bratensatz mit 50 ml Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Hitze abschalten und Schmand einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rinderhüfte zur Soße geben und ca. 2 Min. erwärmen. Die Soße sollte nicht mehr aufkochen, sonst gerinnt sie.

6

Soße auf Teller geben. Rostbraten darauf anrichten und Zwiebelringe darüber geben. Mit Bratkartoffeln und Karottensalat genießen.