topBanner
Würziges Harissa-Hähnchen

Würziges Harissa-Hähnchen

mit Süßkartoffel-Kichererbsen-Gemüse und Ajvar-Dip

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr ist die sogenannte Fusionsküche total im Trend. Dabei werden landestypische Zutaten aus unterschiedlichen Regionen miteinander kombiniert. Wir haben uns entschieden, genau so ein Gericht zu kreieren und dabei herausgekommen ist ein wahres kulinarisches Highlight! Lass Dir dieses kreative Gericht schmecken!

Tags:Ohne Weizen
Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Schwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1 Stück

Süßkartoffel

1 Stück

rote Zwiebel

1 Packung

Kichererbsen

10 g

Petersilie

½ Stück

Zitrone, gewachst

1 Stück

Knoblauchzehe

150 g

Joghurt

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

4 g

Gewürzmischung „Hello Harissa“

250 g

Hähnchenbrustfilet

25 g

Ajvar

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

1 Stück

Paprika (rot, gelb oder orange)

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3502 kJ
Energie (kcal)837 kcal
Fett27.0 g
davon gesättigte Fettsäuren6.0 g
Kohlenhydrate89 g
davon Zucker24.0 g
Eiweiß50 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backblech
Große Pfanne
Sieb
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Süßkartoffel schälen und in 1 – 2 cm große Würfel schneiden. Rote Zwiebel abziehen, halbieren, in 6 [6 | 12] Spalten schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Gemüse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* sowie etwas Salz* und Pfeffer* vermischen. Auf der mittleren Schiene im Backofen 20 – 25 Min. backen, bis die Süßkartoffel weich ist.

2

Knoblauch mithilfe eines Messerrückens andrücken, bis die Schale sich etwas löst. Angedrückte Knoblauchzehe für die letzten 10 Min. der Backzeit mit zu dem Gemüse auf das Backblech geben.

3

In einer kleinen Schüssel Gewürzmischung, Salz* und Pfeffer* mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* mischen, Hähnchenbrustfilets darin marinieren. 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, Hähnchenfilets darin auf jeder Seite jeweils ca. 4 – 5 Min. braten, bis dieses innen nicht mehr rosa ist.

4

Kichererbsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. Kichererbsen zu dem Hähnchen in die Pfanne geben und alles für weitere 2 – 3 Minuten anbraten, bis das Hähnchen innen nicht mehr rosa ist. Kichererbsen nach Belieben mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Knoblauch aus dem Gemüse entfernen. Blätter der Petersilie abzupfen und fein hacken. Zitrone halbieren. Joghurt in einer kleinen Schüssel mit dem Ajvar verrühren und mit etwas Salz* und Pfeffer* abschmecken. TIPP: Wenn Du ein Fan von Knoblauch bist: Jetzt die gebackene Knoblauchzehe abziehen und in den Joghurt pressen.

6

Gebratene Kichererbsen, etwas Zitronensaft und gehackte Petersilie unter das Ofengemüse heben. Süßkartoffel-Kichererbsen-Gemüse auf Teller verteilen und Hähnchenbrust darauf anrichten. Zusammen mit einem Klecks Ajvar-Joghurt genießen.

Guten Appetit!