HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconWeihnachtliches Rinderfilet Mit Ofenkartoffeln
topBanner
Weihnachtliches Rinderfilet mit Ofenkartoffeln

Weihnachtliches Rinderfilet mit Ofenkartoffeln

Wintergemüse und Bratensoße mit Preiselbeeren

Premium
Weiterlesen

Bei dem Duft dieses zarten Rinderfilets läuft Dir und Deinen Gästen bestimmt das Wasser im Munde zusammen! Die Kombination mit Ofenkartoffeln, Wintergemüse und fruchtiger Bratensoße kann sich wirklich nur als klassisch beschreiben lassen! Lass es Dir schmecken!

Tags:Thermomix
Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Schwefeldioxid oder SulfiteSchalenfrüchteSchalenfrüchte: Mandel (Amygdalus communis L.) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSenf oder Senferzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit65 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

600 g

vorw. festk. Kartoffeln

10 g

Thymian

2 Stück

Knoblauchzehe

4 g

Hühnerbrühe

250 g

Rosenkohl

12 g

Balsamico-Crème

(EnthältSchwefeldioxid oder Sulfite)

10 g

Mandelblättchen

(EnthältSchalenfrüchte, Schalenfrüchte: Mandel (Amygdalus communis L.) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

2 Stück

Schalotte

50 g

Wildpreiselbeermarmelade

3 Stück

Karotte

1 Stück

lila Karotte

1 Stück

gelbe Karotte

20 g

Honig

17 g

körniger Senf

(EnthältSenf oder Senferzeugnisse)

280 g

Orange

250 ml

Rinderfilet

1 Esslöffel

Maisstärke

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Butter*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

nach Geschmack

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

4 Esslöffel

Pfeffer*

4 g

Öl*

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)4000 kJ
Energie (kcal)956 kcal
Fett36.0 g
davon gesättigte Fettsäuren9.0 g
Kohlenhydrate104 g
davon Zucker50.0 g
Eiweiß50 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Schüssel
Backblech
Alufolie
Große Pfanne
Kleiner Topf
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Rinderfilet aus der Packung nehmen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und beiseitelegen. Die Hälfte der Thymianblätter abzupfen. Knoblauch abziehen, die Hälfte vom Knoblauch und Thymianblätter in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 20 g [30 g | 40 g] Butter* zugeben und 3 Min./90 °C/Stufe 1 dünsten. Kartoffeln schälen und etwa 0,5 cm von der Unterseite abschneiden, sodass diese gerade stehen bleiben. In einer großen Schüssel Kartoffeln mit der Thymian-Knoblauch-Butter vermengen. Kartoffeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech aufstellen.

2

Rinderfilet rundum mit Salz* und Pfeffer* würzen. In der großen Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Filet zugeben und rundherum insgesamt 5 – 6 Min. scharf anbraten. Filet aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einwickeln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, dabei Platz lassen für die Karotten. Honig, körnigen Senf, Saft aus einem Viertel [einem Viertel | der Hälfte] der Orange, 10 g [15 g | 20 g] Öl*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen. Marinade in die große Schüssel umfüllen. Karotten schälen, längs vierteln und zur Marinade in die Schüssel geben und vermengen.

3

Karotten auf das Backblech neben die Rinderfilets geben und für 30 – 35 Min. auf der unteren Schiene im Ofen backen, bis sie gar sind. Das Kartoffelblech ebenfalls in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene für 35 – 40 Min. im Ofen backen, bis die Kartoffeln gar sind. Das Rinderfilet benötigt 20 – 22 Min. Ofenzeit für rare, 25 – 27 Min. für medium und 30 – 32 Min. für well-done. Nach Ende der Garzeit das Rinderfilet aus dem Ofen nehmen und mind. 15 Min. ruhen lassen. Tipp: Wenn die Beilagen noch nicht fertig sind, lass das Rinderfilet weiterhin in der Alufolie, so bleibt es bis zum Anrichten warm. Währenddessen fortfahren.

4

Schalotte abziehen und halbieren. Restlichen Knoblauch und Zwiebeln in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und in einen kleinen Topf umfüllen. Rosenkohl putzen, Strunk schmal abschneiden und Rosenkohl halbieren. Rosenkohlhälften, 30 g Wasser*, 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Zucker*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben und 12 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 schmoren. Währenddessen die Soße kochen.

5

1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* und restliche Thymianzweige zum Schalotten-Knoblauch-Mix in den kleinen Topf geben, erhitzen und Schalotten für 2 – 3 Min. anschwitzen. Topfinhalt mit 250 ml [300 ml | 400 ml] Wasser* ablöschen, Hühnerbrühpulver und Wildpreiselbeermarmelade zugeben. Maisstärke in einer kleinen Schüssel auflösen, in den Topf zugeben und 5 – 10 Min. köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Balsamico-Crème und Mandelblättchen zum Rosenkohl in den Mixtopf geben und 2 Min./98 °C/Reverse/Stufe 1 vermischen.

6

Thymianzweige aus der Soße entfernen. Karotten und Kartoffeln nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen. Rinderfilets aus der Alufolie nehmen, quer zur Muskelfaser in etwa 1 – 1,5 cm breite Scheiben schneiden und auf Teller verteilen. Kartoffeln, Rosenkohl und Karotten daneben anrichten und Soße dazu reichen. Guten Appetit!