topBanner
Thai-Kokos-Süßkartoffel-Suppe

Thai-Kokos-Süßkartoffel-Suppe

mit Sriracha und Limette

Weiterlesen

Wenn Du Suppen auch so sehr liebst wie wir, dann kannst Du Dich auf dieses Gericht freuen. Genieß diese cremige Suppe als Vorspeise oder zum Lunch.

Allergene:Sellerie oder SellerieerzeugnisseErdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1 Stück

rote Paprika

8 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

1 Stück

Süßkartoffel

150 ml

Kokosmilch

8 ml

Sriracha Sauce

20 g

Erdnüsse

(EnthältErdnüsse)

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Limette, gewachst

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

400 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)1979 kJ
Energie (kcal)473 kcal
Fett27.0 g
davon gesättigte Fettsäuren15.0 g
Kohlenhydrate47 g
davon Zucker17.0 g
Eiweiß8 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Pürierstab
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in Streifen schneiden. Süßkartoffel schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.

2

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Limette in Spalten schneiden.

3

In einem großen Topf 1 EL Öl* erhitzen. Paprika und weiße Frühlingszwiebelringe zufügen und ca. 3 Min. anbraten.

4

Gemüse mit 400 ml Wasser*, Süßkartoffelwürfeln und Gemüsebrühpulver ablöschen und ca. 10 – 15 Min. zugedeckt köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

5

Kokosmilch zu der Suppe geben und im Topf mit einem Pürierstab cremig pürieren, mit Salz und Pfeffer und Saft von 2 Limettenspalten abschmecken.

6

Kokossuppe in Schüsseln verteilen, mit Erdnüssen, grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und mit Sriracha (Achtung: scharf!) und Limettenspalten genießen. Guten Appetit!