topBanner
Teriyaki-Hähnchen mit Kokosreis

Teriyaki-Hähnchen mit Kokosreis

Brokkoli, Karotte und Sesam

Thermomix
Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Thermomix
Allergene:SojaGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

20 g

Ingwer

30 ml

Sojasoße

(EnthältSoja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

10 g

Sesam

(EnthältSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

40 g

Honig

1 Stück

Limette, gewachst

150 ml

Kokosmilch

150 g

Jasminreis

250 g

Hähnchenbrustfilet

1 Stück

Karotte

250 g

Brokkoli

Was Du zu Hause haben solltest

200 ml

Wasser*

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3052 kJ
Energie (kcal)730 kcal
Fett21.0 g
davon gesättigte Fettsäuren14.0 g
Kohlenhydrate88 g
davon Zucker28.0 g
Eiweiß46 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Pfanne
Große Schüssel
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Ingwer schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen, zusammen mit dem Ingwer in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Sojasoße, Honig, 75 g [100 g] Wasser* zugeben und 10 Sek./Stufe 5 mischen. Teriyakisoße in eine kleine Schüssel umfüllen. Karotte schälen und in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen.

2

Gemüse in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Hähnchenbrust in 1 cm dicke Streifen schneiden und auf dem Varoma-Einlegeboden verteilen. V-Einlegeboden in den V-Behälter einsetzen und Varoma verschließen. Jasminreis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen.

3

1200 g Wasser, 11/2 TL Salz und 5 g Öl*über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 16 Min./Varoma/Stufe 1 garen.Währenddessen Limette in 6 [6 | 12] Spalten schneiden.Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. In einer großen Sesamsamen ohne Fett rösten, bis sie leicht gebräunt sind, aus der Pfanne nehmen, beiseitestellen und fortfahren.

4

Varoma abnehmen. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen. Reis sofort in eine große Schüssel umfüllen, etwas verteilen und abdecken.Mixtopf leeren. Kokosmilch und Salz* in den Mixtopf geben und 3 Min./90 °C/Stufe 1 erwärmen. Heiße Kokosmilch über den Reis gießen, nicht umrühren, Reis wieder abdecken, warmstellen und mind. 8 Min. quellen lassen.

5

1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erwärmen. Weiße Frühlingszwiebelringe zugeben, ca. 2 Min. anbraten und mit der vorbereiteten Soße ablöschen. Fleisch und Gemüse aus dem Varoma zugeben und alles 4 – 5 Min. köcheln lassen, bis das Fleisch durchgegart und das Gemüse weich ist. Soße mit Saft von 1 [2 | 3] Limettenspalten, Salz und Pfeffer* abschmecken. tTIPP: Falls die Soße verdampft ist, gib einen Schluck Wasser dazu.

6

Reis mit einer Gabel ein wenig auflockern und auf Tellern verteilen. Teriyaki-Hähnchen dazu anrichten, mit geröstetem Sesam und grünen Frühlingszwiebelringen toppen und mit restlichen Limettenspalten genießen.Guten Appetit!