topBanner
Rinderhackbällchen „Tsukune-Style“

Rinderhackbällchen „Tsukune-Style“

verzehrfertiges Gericht enthält max. 20% Kohlenhydrate

Thermomix
Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Max 20% CarbsOhne MilchprodukteThermomix
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSojaSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

300 g

Simmentaler Rinderhackfleisch

12.5 g

vegane weiße Misopaste

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja)

2 Stück

Baby Pak Choi

1 Stück

Knoblauchzehe

15 g

Ingwer

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Limette, gewachst

50 ml

Teriyakisoße

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja)

1 Stück

Süßkartoffel

10 ml

Sesamöl

(EnthältSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

1 Stück

Paprika (rot, gelb oder orange)

Was Du zu Hause haben solltest

50 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1.5 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3237 kJ
Energie (kcal)774 kcal
Fett46.0 g
davon gesättigte Fettsäuren16.0 g
Kohlenhydrate54 g
davon Zucker23.0 g
Eiweiß32 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Große Pfanne
Backpapier
Große Schüssel
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Varoma-Einlegeboden mit Backpapier belegen und dabei darauf achten, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben. Knoblauch abziehen. Hälfte [drei Viertel | alles] vom Ingwer schälen und gegen die Faser in dünne Scheiben schneiden. Beides in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine große Pfanne umfüllen. Weißen Teil der Frühlingszwiebeln in ca. 2 cm Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

2

Hackfleisch, Hälfte [drei Viertel | die gesamte] Misopaste, Salz und Pfeffer zugeben, 10 Sek./Reverse/Stufe 5 vermengen und in eine große Schüssel umfüllen (die restliche Misopaste benötigst du nicht mehr und kannst sie für ein anderes Rezept verwenden). Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze freibleiben. Aus der Hackmasse 8 [12 | 16] längliche Bällchen formen und auf dem V-Einlegeboden [und im Varoma-Behälter] verteilen. V-Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen und Varoma verschließen.

3

Gewaschene Süßkartoffel in 1 cm breite Scheiben schneiden und in den Gareinsatz geben. 450 g Wasser* in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen, Varoma aufsetzen und 19 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprika in 1 cm breite Streifen schneiden. Ca. 1 – 2 cm Strunk vom Pak Choi abschneiden, sodass dieser auseinander fällt. Limette in 6 Spalten schneiden.

4

Grünen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Hälfte [drei Viertel | alles] vom Sesamöl in die große Pfanne zum Knoblauch-Ingwer-Mix geben, auf mittlerer Stufe erhitzen, Paprikastreifen zugeben und 2 – 5 Min. anbraten. Pak Choi dazugeben und 2 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Nach der Dampfgarzeit Varoma abnehmen. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen. 50 g [75 g | 100 g] heiße Garflüssigkeit*, Teriyakisoße und Saft von 1 [1,5 | 2] Limettenspalten in eine zweite Pfanne geben und erhitzen. Fleischbällchen zugeben und 2 – 3 Min. abgedeckt erhitzen, bis die Soße etwas eindickt und das Fleisch innen nicht mehr rosa ist.

6

Süßkartoffelscheiben und Sesam-Gemüse auf Teller verteilen. Hackbällchen mit der Soße daneben geben. Mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen und mit den restlichen Limettenspalten genießen. Guten Appetit!