topBanner
Maispoularde mit Zitronen-Meersalz

Maispoularde mit Zitronen-Meersalz

grüner Soße, Vichy-Karotten und Buschbohnen

Meisterstück
Weiterlesen

Mit diesem Meisterstück wirst Du Deine Liebsten begeistern. Mit einer guten Portion Fleisch und perfekt dazu ausgewählten Beilagen kann nichts schiefgehen. Jetzt heißt es nur noch Dein Meisterstück in Szene setzen und gemeinsam genießen. Wir wünschen einen guten Appetit!

Tags:Ohne Weizen
Allergene:Sellerie oder SellerieerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit90 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1100 g

Maispoularde

1 Stück

Zitrone, gewachst

20 g

Sonnenflocken - Grobes Meersalz

1 Stück

Knoblauchzehe

500 g

Kartoffeln (Drillinge)

4 Stück

Karotte

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

200 g

Buschbohnen

200 g

Kochsahne

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

Schalotte

10 g

Petersilie glatt/Schnittlauch

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Öl*

200 ml

Wasser*

2 Teelöffel

Butter*

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)5738 kJ
Energie (kcal)1372 kcal
Fett60.0 g
davon gesättigte Fettsäuren22.0 g
Kohlenhydrate67 g
davon Zucker21.0 g
Eiweiß136 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backblech
Großer Topf
Kleiner Topf
Sieb
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vor. Zitronenschale abreiben. Knoblauchzehe abziehen und in eine kleine Schüssel pressen. Abrieb, Sonnenflocken und Pfeffer* mit dem Knoblauch mischen und Hähnchen damit von innen und außen einreiben. Zitrone grob würfeln und das Hähnchen damit füllen.

2

Gewaschene Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* marinieren und auf die unterste Schiene im Ofen geben. Das Hähnchen auf den Gitterrost geben und eine Schiene über den Kartoffeln platzieren.

3

Alles ca. 60 Min. [70 Min. | 70 Min.] im Backofen backen. Anschließend Temperatur auf 200 °C Umluft erhöhen und weitere 20 – 30 Min. backen, bis die Kartoffeln weich sind und das Hähnchen nicht mehr rosa ist. Dann Hähnchen unterm Grill 2 – 3 Min. backen, bis die Hähnchenhaut goldbraun und knusprig ist. Währenddessen aus dem Gemüsebrühpulver und 200 ml [300 ml | 400 ml] heißem Wasser* eine Gemüsebrühe zubereiten. Einen großen Topf mit heißem Wasser* füllen, salzen* und zum Kochen bringen (für Schritt 6).

4

Schalotte abziehen, halbieren und fein würfeln. Schnittlauch und Petersilie getrennt voneinander fein hacken. In einem kleinen Topf 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und die Hälfte der Schalottenwürfel darin 1 – 2 Min. glasig anschwitzen. Kochsahne und die Hälfte der Gemüsebrühe hinzugeben, unter Rühren aufkochen und 4 – 6 Min. bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen. Gehackten Schnittlauch hinzugeben und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und ggf. warm halten.

5

Karotten schälen und in 1 cm dicke und ca. 5 cm lange Stifte schneiden. In der großen Pfanne 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Butter* bei mittlerer Hitze erwärmen, Karottenstifte und restliche Schalottenwürfel hineingeben und ca. 2 Min. glasig anschwitzen. 1 Prise Zucker* zugeben und mit der restlichen Gemüsebrühe ablöschen. Abgedeckt ca. 8 Min. köcheln lassen. Anschließend Deckel abnehmen, 2 – 3 Min. einköcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit weggekocht ist. Danach mit gehackter Petersilie vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Enden der Bohnen abschneiden. Bohnen im großen Topf (Schritt 3) 6 – 7 Min. kochen, bis diese gar sind. Durch ein Sieb abgießen, zurück in den Topf geben und mit 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Butter* vermengen. Nach Belieben mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. TIPP: Wenn Du magst, kannst Du ein wenig vom Bratensatz vom Hähnchen zu der Soße gießen und verrühren. Beilagen auf große Schalen verteilen, Hähnchen auf einer Platte anrichten. Jeder kann sich nehmen, was er will.

Guten Appetit!