HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconMadras Curry Fisch Mit Süßkartoffel Karotten Püree
topBanner
Madras Curry-Fisch mit Süßkartoffel-Karotten-Püree

Madras Curry-Fisch mit Süßkartoffel-Karotten-Püree

dazu scharfe Zucchini und Zitronendip

Thermomix
Weiterlesen

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:Ohne Weizenunter 650 KalorienViel GemüseThermomix
Allergene:FischSenfMilch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

300 g

Süßkartoffel

3 Stück

Karotte

250 g

Seehecht

(EnthältFisch)

2 g

Madras Curry

(EnthältSenf)

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zitrone, gewachst

1 Stück

Zucchini

½ Stück

rote Chilischote

100 g

Sahnejoghurt

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

1 Stück

Frühlingszwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2156 kJ
Energie (kcal)515 kcal
Fett18.0 g
davon gesättigte Fettsäuren5.0 g
Kohlenhydrate54 g
davon Zucker24.0 g
Eiweiß31 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Auflaufform
Schäler
Backpapier
Teller
Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Grünen und weißen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in Ringe schneiden. Zucchini in 1 cm breite Scheiben schneiden. Zucchini und weißen Teil der Frühlingszwiebel in eine Auflaufform geben. Knoblauch abziehen. Chili längs halbieren, entkernen und Chilihälften in ca. 2 cm große Stücke schneiden (Achtung: scharf!). Beides in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in die Auflaufform zugeben. Gemüse mit 1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen und beiseitestellen.

2

Damit genügend Garschlitze frei bleiben, Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen. Süßkartoffel und Karotten schälen und beides in grobe Stücke schneiden. Süßkartoffeln in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und in den Varoma-Behälter umfüllen. Karotten in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und zu den Süßkartoffeln in den Varoma-Behälter geben. Varoma verschließen. 500 g Wasser* in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 8 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren und fortfahren.

3

Auflaufform mit der Zucchini nun in den Backofen schieben und für 20 – 25 Min. im Ofen backen. Währenddessen Fisch auf einem flachen Teller auf beiden Seiten vorsichtig mit der Gewürzmischung „Madras Curry“, Salz* und Pfeffer* einreiben. Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben, und Fisch mit der Hautseite nach unten darauflegen.

4

Nach der Vorgarzeit Varoma abnehmen, öffnen (Achtung: heiß!) und Varoma-Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen. Varoma verschließen, wieder aufsetzen und 12 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen Zitrone in 6 Spalten schneiden. In einer kleinen Schüssel den Sahnejoghurt mit dem Saft aus 1 – 2 Zitronenspalten verrühren und Dip mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Nach der Dampfgarzeit Varoma abnehmen, Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen. Rühraufsatz entfernen (Achtung: heiß!) und Kartoffel-Karotten-Mix in den Mixtopf geben. 1 EL [1,5 EL | 2 EL] vom Dip, Salz* und Pfeffer* zugeben und 5 Sek./Stufe 3,5 pürieren. Tipp: Wenn Du den Stampf cremiger magst, dann schiebe alles mit dem Spatel nach unten, gib einen Schluck Garflüssigkeit* dazu und püriere noch einmal 5 Sek./Stufe 3,5.

6

Süßkartoffel-Karotten-Püree und Zucchini auf Teller verteilen. Den Fisch dazu anrichten, Zitronenspalten und Dip dazureichen. Mit den grünen Frühlingszwiebelringen garnieren. Guten Appetit!