HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconKritharaki! Orzo Mit Gerösteter Spitzpaprika
topBanner
Kritharaki! Orzo mit gerösteter Spitzpaprika

Kritharaki! Orzo mit gerösteter Spitzpaprika

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

Thermomix
Weiterlesen

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. Guten Appetit!

Tags:Ohne MilchprodukteVeganKlimaheldViel GemüseThermomix
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSellerie oder SellerieerzeugnisseSoja oder Sojaerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradSchwierig
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

180 g

Orzo-Nudeln

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

4 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

2 Stück

rote Spitzpaprika

125 g

Kirschtomaten

1 Stück

Zucchini

2 Stück

Knoblauchzehe

70 g

Kalamata-Oliven ohne Stein

½ Stück

Gurke

10 g

Dill/Petersilie

200 g

veganes cremiges Sojaprodukt

(EnthältSoja oder Sojaerzeugnisse)

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

2 Esslöffel

Olivenöl*

400 ml

Wasser*

1 Teelöffel

Weißweinessig*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2828 kJ
Energie (kcal)676 kcal
Fett28.0 g
davon gesättigte Fettsäuren4.0 g
Kohlenhydrate81 g
davon Zucker16.0 g
Eiweiß21 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
Backblech
Große Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Petersilie in grobe Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. Knoblauch abziehen und Fähnchen vom Dill abzupfen. Beides in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Veganes cremiges Sojaprodukt und 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Olivenöl* zugeben, 10 Sek./Stufe 3 vermischen und die Soße für das Zaziki in eine kleine Schüssel umfüllen.

2

Die halbe [dreiviertel | ganze] Gurke nach Belieben schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Gurke in grobe Stücke schneiden, mit etwas Salz* in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Zerkleinerte Gurke in ein Sieb geben und zum Abtropfen beiseitestellen.

3

Orzonudeln in den Gareinsatz geben und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser*, Gemüsebrühpulver, 1TL Salz* und 5 g Öl* in den Mixtopf zugeben und 18 Min./Varoma/Stufe 2 garen. Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

4

Spitzpaprika längs halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini längs halbieren und in 1 cm dicke Halbmonde schneiden. Spitzpaprika mit der Öffnung nach unten, Zucchini und Kirschtomaten nebeneinander auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* mischen und im Ofen 20 – 25 Min. backen, bis alles Gemüse weich und etwas gebräunt ist. Währenddessen fortfahren.

5

Oliven halbieren. Zerkleinerte Gurke gut ausdrücken, in die kleine Schüssel zur Dillsoße geben, vermischen und Zaziki mit etwas Weißweinessig*, Salz* und Pfeffer* abschmecken. Nach der Thermomix®-Garzeit, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen, Orzonudeln in eine große Schüssel umfüllen und abgedeckt ca. 5 Min. ziehen lassen. Zucchini aus dem Ofen, Petersilie, 0,5 EL [0,75 EL | 1 EL] Olivenöl* und die Oliven unter den fertigen Orzo mischen und mit „Hello Paprika“, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Kritharaki auf Teller verteilen, Spitzpaprika und Kirschtomaten darauf legen und mit Zaziki genießen. Guten Appetit!