topBanner
Korma-Curry mit Kofu auf Zucchini-Kartoffel-Gemüse

Korma-Curry mit Kofu auf Zucchini-Kartoffel-Gemüse

mindestens -20% Kalorien im Vergleich zu den anderen Rezepten

Weiterlesen

Heute entführen wir Dich in die bunte und fröhliche indische Küche! Entdecke die Vielseitigkeit der Gewürze! Verwöhne Dich und Deine Lieben mit einer kulinarischen Reise nach Indien. Lass es Dir schmecken!

Tags:Vegan-20% Kalorien
Allergene:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

200 g

Kichererbsen-Tofu mit Rauchsalz

70 g

Chana-Masala-Basis-Soße

(EnthältMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

rote Zwiebel

1 Esslöffel

Tomatenmark

500 g

festk. Kartoffeln

1 Stück

Knoblauchzehe

1 g

gemahlener Kumin

1 Stück

Zitrone, ungewachst

1 Stück

Zucchini

10 g

Petersilie

100 g

Veganes cremiges Sojaprodukt

(EnthältSoja)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

2 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2033 kJ
Energie (kcal)486 kcal
Fett14.0 g
davon gesättigte Fettsäuren2.0 g
Kohlenhydrate68 g
davon Zucker14.0 g
Eiweiß17 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Rührschüssel
Backblech
Großer Topf
Sieb
Garlic Press
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Zwiebel halbieren, abziehen und in feine Streifen schneiden. „Kofu“ in 2 cm große Würfel schneiden. In einem hohen Rührgefäß Chana-Masala-Soße, die Hälfte [drei Viertel | alles] vom Tomatenmark und 100 ml [150 ml | 200 ml] Wasser* miteinander vermengen und mit Salz* und Pfeffer* würzen.

2

Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini längs halbieren und in 1 cm dicke Halbmonde schneiden. Zucchini auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, dabei etwas Platz für eine Auflaufform lassen. Zucchini mit 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen. „Kofu“-Würfel, vorbereitete Soße und Zwiebelstreifen in eine Auflaufform geben und zusammen mit der Zucchini im vorgeheizten Ofen für ca. 25 Min. backen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

3

Kartoffeln schälen und vierteln. Kartoffelstücke in einen großen Topf geben, mit ausreichend heißem Wasser* befüllen, salzen* und aufkochen lassen. Kartoffelstücke für ca. 12 – 14 Min gar kochen. Kartoffeln durch ein Sieb abgießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

4

Petersilienblätter fein hacken. In einer kleinen Schüssel gehackte Petersilie mit dem cremigen veganen Sojaprodukt vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Knoblauch abziehen. Zitrone heiß abwaschen und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zitronenschale abreiben. In einer großen, beschichteten Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und Kartoffelwürfel 3 – 4 Min. anbraten. Anschließend Knoblauch dazupressen. Zitronenabrieb und gemahlenen Kumin dazugeben, gut vermengen und 1 – 2 Min weiterbraten. Nach Belieben Kartoffeln mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Kartoffeln, Zucchini und Chana-Masala-„Kofu“ auf Tellern verteilen, Dip dazureichen und genießen. Guten Appetit!