Iranischer Gemüsetopf,

Iranischer Gemüsetopf,

dazu duftiger Basmatireis mit Cranberrys

Thermomix
Bewertet mit 2.9 / 4
Weiterlesen

Du liebst Currys, möchtest Deine Geschmacksnerven aber auch einmal mit neuen Aromen überraschen und verwöhnen? Kein Problem, wir haben Dir das perfekte Rezept für Herz und Seele in Form eines Gemüsetopfes aus dem Nahen Osten gesichert. Die Vorteile auf einem Blick: Ballaststoffe und angenehme Schärfe. Durch unseren würzigen Basmatireis mit Cranberrys genießt Du sogar glutenfrei. Wir wünschen guten Appetit!

Tags:leichter GenussVegetarischThermomix kocht
Allergene:Milch
Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

1 Stück

Zwiebel

3 g

Gewürzmischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

1 g

Schwarzkümmel

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

70 g

Tomatenmark

300 g

Kartoffeln (Drillinge)

3.3 g

Koriander

3.3 g

Estragon

3.3 g

Dill

1 Stück

Süßkartoffel

1 Stück

grüner Chili

1 Stück

Tomate

100 g

Babyspinat

20 g

getrocknete Cranberrys

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

150 g

Basmatireis

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

Was Du zu Hause haben solltest

Öl*

Salz*

Pfeffer*

Butter*

(EnthältMilch)
Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2644 kJ
Energie (kcal)632 kcal
Fett12.0 g
davon gesättigte Fettsäuren4.0 g
Kohlenhydrate113 g
davon Zucker31.0 g
Ballaststoffe13 g
Eiweiß17 g
Salz1.0 g
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab und tupfe die Kräuter mit Küchenpapier trocken. Neben dem Thermomix® benötigst Du 2 kleine Schüsseln, 1 große Pfanne und 1 große Schüssel.

Blätter von Koriander, Estragon und Dill abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. Zwiebel abziehen und halbieren. Chili halbieren, Kerne entfernen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Zwiebelhälften und Chilistücke (Vorsicht: scharf!) in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und in eine zweite kleine Schüssel umfüllen.

2

Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben. Ungeschälte Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in den Varoma-Behälter geben. Süßkartoffel in ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit zu den Kartoffelscheiben geben. Varoma-Behälter verschließen. Basmatireis in den Gareinsatz geben und unter fließend kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

3

Cranberrys und Schwarzkümmel in den Gareinsatz zugeben und mit dem Reis vermengen. Gareinsatz einsetzen, 1½ TL Salz, 1 TL Öl und 1200 g Wasser in den Mixtopf zugeben, dabei darauf achten, dass der Reis ganz mit Wasser bedeckt ist. Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

In der Zwischenzeit Tomate halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften grob würfeln.

4

Nach 10 Min. Dampfgarzeit mit der Zubereitung fortfahren. In einer großen Pfanne 1 EL [2 EL] Öl erhitzen, Zwiebel-Chili-Mischung und Tomatenwürfel zugeben und für 2 – 3 Min. anbraten. Speisestärke mit 400 ml [800 ml] kaltem Wasser verrühren und zusammen mit Tomatenmark, Gewürzmischung, 1 TL [2 TL] Zucker und Salz in die Pfanne geben, alles vermengen und einmal aufkochen lassen.

5

Nach der Dampfgarzeit Varoma abnehmen und vorsichtig öffnen. Kartoffelscheiben und Süßkartoffelstücke zur Soße geben und ca. 5 Min. köcheln lassen. Babyspinat und zerkleinerte Kräuter hinzufügen und alles für weitere 2 – 3 Min. köcheln lassen, bis der Babyspinat etwas zusammengefallen ist.

6

Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Basmatireis in eine große Schüssel umfüllen. 1 EL [2 EL] Butter zum Reis geben und unterrühren. Reis und iranischen Gemüsetopf auf Teller verteilen und genießen.

Guten Appetit!