topBanner
In Kokosnussmilch gegarter Seelachs

In Kokosnussmilch gegarter Seelachs

mindestens -20% Kalorien im Vergleich zu den anderen Rezepten

Thermomix
Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen genießt Du gesund und lecker.

Tags:-20% KalorienThermomix
Allergene:Fisch oder Fischerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Seelachs

(EnthältFisch oder Fischerzeugnisse)

150 ml

Kokosmilch

15 g

Ingwer

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

Zucchini

1 Stück

rote Chilischote

1 Stück

Tomate

1 Stück

Limette, gewachst

1 Stück

Frühlingszwiebel

4 g

Hühnerbrühe

150 g

Jasminreis

Was Du zu Hause haben solltest

400 ml

Wasser*

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2665 kJ
Energie (kcal)637 kcal
Fett23.0 g
davon gesättigte Fettsäuren14.0 g
Kohlenhydrate71 g
davon Zucker11.0 g
Eiweiß34 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Rührschüssel
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Ingwer schälen und gegen die Faser in dünne, runde Scheiben schneiden. Ingwerscheiben in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und noch einmal 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Kokosmilch, Hühnerbrühe und 100 g [150 g | 200 g] Wasser* ebenfalls zugeben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen. Soße in ein hohes Rührgefäß umfüllen und Mixtopf spülen.

2

Enden der Zucchini abschneiden, Zucchini längs halbieren, in 1 cm dicke Halbmonde schneiden und in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma verschließen. Jasminreis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser*, 1.5 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen fortfahren.

3

Zwiebel halbieren, abziehen und in feine Streifen schneiden. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Chili längs halbieren, Kerne entfernen und Chilihälften in Streifen schneiden (Achtung: scharf!). Tomate halbieren, Strunk entfernen und in 8 Spalten schneiden. Limette in 4 Spalten schneiden.

4

1 EL [1.5 EL | 2 EL] Öl* in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebelstreifen und weißen Teil der Frühlingszwiebel zugeben und alles für 3 Min. unter Rühren anschwitzen. Anschließend mit vorbereiteter Soße ablöschen und 5 – 6 Min. leicht köcheln lassen. Nach der Garzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt 5 Min. ziehen lassen. Währenddessen fortfahren.

5

Hitze der Pfanne reduzieren. Fischfilets von beiden Seiten salzen*, zur Soße in die Pfanne geben und mit Deckel abgedeckt ca. 2 – 3 Min. leicht köcheln lassen, bis der Fisch innen nicht mehr glasig ist. Zucchini und Tomatenspalten in die Pfanne zugeben und vorsichtig unterheben. Soße mit Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten und mit Salz* abschmecken. Chilistreifen (nach Geschmack) hinzugeben.

6

Fisch mit Soße auf tiefen Tellern verteilen. Mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen. Reis mit einer Gabel auflockern, in kleinen Schüsseln anrichten und dazureichen.

Khõ hai dja! (Das heißt „Guten Appetit!“ auf Thailändisch.)