HelloFresh
topBanner
Hähnchen-Souvlaki mit Oregano

Hähnchen-Souvlaki mit Oregano

dazu Zaziki, Minz-Wildreis und griechischer Salat

FAMILY HIGHLIGHT
Weiterlesen

Thermomix! Heute haben wir uns von der griechischen Küche inspirieren lassen. Es erwartet Dich alles, was die griechische Küche so unverwechselbar macht. Genieße und sonne Dich in Komplimenten für den gelungenen Schmaus!

Tags:Thermomix
Allergenen:Milch

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit60 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Hähnchenbrustfilet

4 Stück

Holzspieße

1 Stück

Zitrone, gewachst

2 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Gurke

100 g

griechischer Joghurt

(EnthältMilch)

100 g

Basmati-Wildreis-Mischung

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

2 Stück

Tomate

½ Stück

rote Zwiebel

10 g

Minze

10 g

frischer Oregano

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)1845 kJ
Energie (kcal)441 kcal
Fett8.2 g
davon gesättigte Fettsäuren4.4 g
Kohlenhydrate49.1 g
davon Zucker10.0 g
Eiweiß39.6 g
Salz0.2 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Oreganoblättchen abzupfen (Stiele behalten). Zitronenschale abreiben, ½ TL [¾ TL | 1 TL] Zitronenabrieb in den Mixtopf geben. Ein Viertel der Oreganoblättchen zugeben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Zitrone halbieren. Den Saft einer Zitronenhälfte auspressen. Die andere Zitronenhälfte in Spalten schneiden. Hähnchenbrust in ca. 2 cm große Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Zitrone-Oregano-Mix, Zitronensaft, Salz* und Pfeffer* zugeben und alles gut vermengen.

2

Minzblätter in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine weitere große Schüssel umfüllen. Knoblauch abziehen. Hälfte Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Die halbe Gurke entkernen, in grobe Stücke schneiden, zugeben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Joghurt, Salz* und Pfeffer* zugeben, 15 Sek./Stufe 3 mischen und in eine kleine Schüssel umfüllen.

3

Mixtopf spülen und trocknen. Zwiebel abziehen und halbieren. Hälfte der Zwiebel und restlichen Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [10 g | 15 g] Öl* zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten. Währenddessen Wildreismischung in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gedünsteten Zwiebel-Knoblauch-Mix und Oreganostiele zum Reis geben und unterheben.

4

Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1.200 g Wasser, 11/2 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen restliche Gurke in dünne Halbmonde schneiden. Tomaten halbieren und in dünne Spalten schneiden. Restliche Zwiebel in Streifen schneiden. Gurkenscheiben, Tomatenspalten und Zwiebelstreifen in eine große Schüssel geben und mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Marinierte Hähnchenbrustwürfel auf die Spieße stecken. In einer großen Pfanne 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* erhitzen, Spieße darin von allen Seiten ca. 10 Min. braten. Nach der Reis-Garzeit Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und 5 Min. mit einem Tuch abgedeckt ziehen lassen. Danach Wildreis in die Schüssel zur Minze umfüllen, Oreganostiele entfernen und Reis mit 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* und zerkleinerter Minze vermengen.

6

Wildreis auf Teller verteilen. Souvlaki mit restlichem Oregano bestreuen und zusammen mit Tomaten-Gurken-Salat zum Wildreis anrichten, mit Zaziki und Zitronenspalten servieren und genießen. 

Guten Appetit!

7

Falls Ihr Eure Kinder mit in das Kochgeschehen einbinden möchtet und Ihr es ihnen zutraut, lasst sie doch die Gurke raspeln oder die Spieße bestücken. Mit Oregano sparsam und dosiert umgehen und nur sehr dezent würzen. Kleine Kinder schmecken intensiver und können daher auf ein Zuviel schnell empfindlich reagieren. Trotzdem: Auf Gewürze zu setzen ist wichtig. Denn nur so kann sich bei den Kindern der Geschmack dafür entwickeln.