HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconCremiges Seelachs Frikassee
topBanner
Cremiges Seelachs-Frikassee

Cremiges Seelachs-Frikassee

mit Karotten und Basmatireis

Thermomix
Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen genießt Du ausgewogen und lecker.

Tags:FamilyThermomixOhne Weizen
Allergene:FischSellerieMilch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Dieses Rezept mit dem Thermomix kochen
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

250 g

Seelachs

(EnthältFisch)

6 g

Gemüsebrühe

(EnthältSellerie)

2 Stück

Karotte

1 Stück

Frühlingszwiebel

10 g

Petersilie

150 g

Basmatireis

100 g

Frischkäse

(EnthältMilch (einschließlich Laktose))

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

Zitrone, gewachst

4 g

Maisstärke

nach Geschmack

Worcester Sauce

Was Du zu Hause haben solltest

450 ml

Wasser*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

2 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)2828 kJ
Energie (kcal)676 kcal
Fett28.0 g
davon gesättigte Fettsäuren11.0 g
Kohlenhydrate73 g
davon Zucker11.0 g
Eiweiß32 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Rührschüssel
Backpapier
Große Pfanne
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Bitte beachte die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Petersilie mit Stielen in ca. 2 cm Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen. Frischkäse, Gemüsebrühe, Maisstärke und 100 g [150 g | 200 g] Wasser* in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 verrühren und in ein hohes Rührgefäß umfüllen.

2

Karotten schälen, Enden entfernen und Karotten längs vierteln. Danach in ca. 1 cm große Würfel schneiden und in den V-Behälter geben; dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben. Seelachs auf den Einlegeboden geben und Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen. Varoma verschließen.

3

Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1,5 TL Salz*, 5 g Öl* und 1.200 g Wasser* über den Reis in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Zitrone in Spalten schneiden.

4

Nach der Dampfgarzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt 10 Min. ziehen lassen. Varoma wieder aufsetzen und weitere 8 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen die Soße kochen.

5

In einer großen, beschichteten Pfanne 1 EL [1,5 EL | 2 EL] Öl* erhitzen und Knoblauch mit den weißen Frühlingszwiebelringen 1 Min. farblos anschwitzen. Pfanneninhalt mit der vorbereiteten Soße ablöschen und unter Rühren einmal aufkochen lassen, bis die Soße etwas gebunden ist. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Nach der Varoma-Garzeit Gemüse und Fisch aus dem Varoma zur Soße geben und unterheben.

6

Frikassee nach Belieben mit etwas Worcester Sauce und Zitronensaft abschmecken. Basmatireis mit einer Gabel etwas auflockern und auf Tellern anrichten. Seelachs-Frikassee daneben anrichten. Nach Belieben mit grünen Frühlingszwiebelringen und Petersilie bestreuen. Zitronenspalten dazureichen und genießen. Guten Appetit!