home iconhome iconKochbuch
arrow right iconarrow right icon
Europäisch Rezepte
Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe

Cremige Petersilienwurzel-Porree-Suppe

mit gerösteten Kürbiskernen und Kräuter-Tortillas

star version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 iconstar version 2 icon
Bewertet mit 3.4 / 4 von 295 Bewertungen
Weiterlesen

Wusstest Du, dass Petersilienwurzel und Porree geschmacklich bestens harmonieren? Wir treten den Beweis an und geben Dir ein Rezept, dass außerdem ideal in die Kategorie „Wohlfühlessen“ passt. Die Cremigkeit der Suppe wird dabei perfekt von den knusprigen, selbst gemachten Kräuter-Tortillas ausgeglichen. Kürbiskerne runden die kalorienarme und ballaststoffreiche Komposition optimal ab.

Tags:ballaststoffreichleichter GenussVegetarischZeit sparen
Allergene:MilchWeizen
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße

3 Stück

Petersilienwurzeln

1 Stück

Porree

½ Stück

Knoblauchzehe

20 g

Kürbiskerne

(kann Spuren von Allergenen enthalten)

3 g

Kerbel

3 g

Petersilie

3 g

Schnittlauch

75 g

Schmand

(EnthältMilch)

2 Stück

Tortilla-Wraps

(EnthältWeizen)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Butter*

(EnthältMilch)

Einheit

Gemüsebrühe*

Einheit

Öl*

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
Energie (kJ)2385 kJ
Energie (kcal)570 kcal
Fett30.0 g
davon gesättigte Fettsäuren12.0 g
Kohlenhydrate57 g
davon Zucker23.0 g
Ballaststoffe14 g
Eiweiß21 g
Salz5.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
VORBEREITUNG
VORBEREITUNG
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du eine Knoblauchpresse, 1 kleine Pfanne, ein Backblech, Backpapier, 1 kleine Schüssel und einen Pürierstab.

Petersilienwurzeln schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Porree längs halbieren, gründlich auswaschen und in 1 cm dicke Halbmonde schneiden. Knoblauch abziehen. 800 ml [1600 ml] heiße Gemüsebrühe vorbereiten.

GEMÜSE garen
GEMÜSE garen
2

In einem großen Topf 1 EL [2 EL] Butter auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauch hineinpressen, Porreestreifen und 1 Prise Salz zugeben und für 4 – 5 Min. anschwitzen. Anschließend Petersilienwurzelwürfel zugeben und für weitere 2 – 3 Min. braten lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles für 10 – 12 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

WÄHRENDDESSEN
WÄHRENDDESSEN
3

Blätter von Kerbel und Petersilie abzupfen und beides klein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kräuter in einer kleinen Schüssel mit 1 EL [2 EL] Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen.

FÜR DIE TORTILLAS
FÜR DIE TORTILLAS
4

Tortilla-Wraps in Dreiecke schneiden, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen (etwas Platz für die Kürbiskerne lassen) und mit dem Kräuter-Öl bestreichen. Kürbiskerne ebenfalls auf dem Backblech verteilen und im Backofen für 6 – 8 Min. backen, bis die Tortillas knusprig und die Kürbiskerne geröstet sind.

SUPPE PÜRIEREN
SUPPE PÜRIEREN
5

Suppe nach der Garzeit von der Herdplatte nehmen und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Schmand einrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals bei schwacher Hitze kurz durchwärmen.

ANRICHTEN
ANRICHTEN
6

Petersilienwurzel-Porree-Suppe auf Teller verteilen, Kräuter-Tortilla-Dreiecke dazu servieren und genießen.

Guten Appetit!