HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconChilinudel Pfanne In Kokos Zitronengras Soße
topBanner
Chilinudel-Pfanne in Kokos-Zitronengras-Soße

Chilinudel-Pfanne in Kokos-Zitronengras-Soße

Bei diesem Rezept wird 50% weniger CO2e durch Zutaten & Transport verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept.

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:VeganOhne MilchprodukteKlimaheld
Allergene:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseSesamsamen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

Zitronengras

15 g

Ingwer

1 Stück

Knoblauchzehe

1 Stück

rote Paprika

150 g

Champignons

200 g

Chili-Nudeln

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

25 ml

Sojasoße

(EnthältGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

250 ml

Kokosmilch

20 ml

Sesamöl

(EnthältSesamsamen)

10 g

Sesam

(EnthältSesamsamen)

1 Stück

rote Chilischote

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1 Teelöffel

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Portion
pro 100g
Energie (kJ)3050 kJ
Energie (kcal)729 kcal
Fett29.0 g
davon gesättigte Fettsäuren14.0 g
Kohlenhydrate80 g
davon Zucker21.0 g
Eiweiß12 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
großen Topf mit Deckel
Große Pfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Knoblauch abziehen. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Paprika halbieren, entkernen und Paprikahälften in Streifen schneiden. Champignons in dünne Scheiben schneiden. Hälfte [zwei Drittel | den ganzen] des Ingwers schälen und fein reiben. Mit einem Messerrücken auf das Zitronengras drücken, sodass es etwas zerquetscht und die ätherischen Öle freigesetzt werden.

2

Einen großen Topf mit reichlich kochendem Wasser* füllen, kräftig salzen* und Nudeln darin ca. 5 Min. gar ziehen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Chili längs halbieren, entkernen und Chilihälften in feine Streifen schneiden (Achtung: scharf!).

3

In einer großen Pfanne ohne Fettzugabe Sesam 1 – 2 Min. anrösten, danach herausnehmen und beiseitestellen. In derselben Pfanne bei mittlerer Hitze Sesamöl erhitzen, Knoblauch dazupressen, weiße Frühlingszwiebelringe, Zitronengras und geriebenen Ingwer zufügen und ca. 1 Min. anbraten.

4

Paprikastreifen und Champignonscheiben zufügen und 3 – 5 Min. anbraten. Mit Sojasoße, Kokosmilch und 1 TL [1,5 TL | 2 TL] Zucker* ablöschen.

5

Nudeln in die Gemüsepfanne geben, alles gut vermischen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Zitronengras aus der Nudelpfanne nehmen.

6

Nudeln auf Teller verteilen, gerösteten Sesam, grüne Frühlingszwiebelringe und Chilistreifen nach Geschmack (Achtung: scharf!) darüberstreuen und genießen. Guten Appetit!